Kurznachrichten

St. Markus: Gottesdienste in Gebärdensprache mit Systa Ehm, 17.12.2017

Wer schwer oder gar nicht hört, kann einem herkömmlichen Gottesdienst oft nicht folgen. Die Lübecker Kirchengemeinde St. Markus, Beim Drögenvorwerk 2-8, lädt in regelmäßigen Abständen zu Gottesdiensten in Gebärdensprache ein. Der nächste Termin ist Sonntag, 12. Dezember 2017. Jeder ist willkommen.

Beauftragte für Gehörlosenseelsorge der Nordkirche im Sprengel Hamburg ist Systa Ehm. Die Pastorin ist seit über 16 Jahren in der Gehörlosenseelsorge tätig. Ein Gehörlosengottesdienst ist kurz, intensiv und er ist speziell. Besondere und leichte Texte mit klaren Gedankengängen werden in Gebärdensprache übersetzt. Alle sind hochkonzentriert dabei, und das ist für alle anstrengend. Beginn ist in der Regel um 15 Uhr. Im Anschluss wird eingeladen zu Austausch und Kaffeetrinken. Für das zweite halbe Jahr 2017 sind folgende Termine geplant:

Im August 2017 findet kein Gottesdienst statt;
Sonntag, 10. September 2017;
Sonntag, 08. Oktober 2017;
Sonntag, 17. Dezember 2017 (3. Advent).

Am Sonntag, 19. November 2017 wird in der St.-Markus-Gemeinde ein "Kunst-voller Gottesdienst" gefeiert. Auch dieser Gottesdienst wird gedolmetscht. Beginn ist um 11 Uhr. Im Anschluss wird zum Beisammensein eingeladen.