Kurznachrichten

Lauenburg: Luthermesse und Mahl in Maria-Magdalenen-Kirche, 31.10.2017

Lauenburg: Luthermesse und Mahl in Maria-Magdalenen-Kirche, 31.10.2017

12.10.2017 - Die Kirchengemeinde Lauenburg lädt zur Luthermesse und Luthermahl am Reformationstag, Dienstag, 31. Oktober 2017, in die Maria-Magdalenenkirche. Beginn ist um 18 Uhr.

Wo komme ich her? Wo liegen meine Wurzeln? Am Reformationstag besinnen sich lutherische Christen auf ihre Herkunft: Am Reformationstag feiern sie Bekenntnis- und Geburtstag der evangelischen Kirche zugleich. An die Geschichte des hartnäckigen Mönchs, der mit wehender Kutte seine 95 Thesen an die Wittenberger Schlosskirche nagelt und damit ganz Europa in Aufruhr versetzt, erinnert dieser Tag. Martin Luther war kein Heiliger, aber ein Mensch, der mit seiner Standhaftigkeit, seinem brennenden Fragen nach Gott und seinem mutigen Einstehen für seinen Glauben die Kirche tief geprägt hat. Nach seinem Bespiel arbeiteten viele Christen an der Erneuerung der Kirche und tun es heute noch. So fragt der Reformationstag auch nach gegenwärtigen Missständen und nach der Kirche, die sich immer wieder reformieren muss.

Ausführende sind der Kirchenchor Breitenfelde und die Kantorei Lauenburg. An der Orgel spielt Katja Bauke, die Leitung hat Eugen Glaser Riegler.

Diese Luthermesse wurde von dem 1976 geborenen katholischen Kirchenmusiker T. Nüdling als Beitrag zum Reformationsjubiläum komponiert, um die Einheit der Christen zu fördern. Es ist unter anderem Luthers großer Verdienst, dass er die lateinische Messe ins Deutsche übersetzte, um so Verständlichkeit zu erreichen. Singen galt als „schärfste Waffe“ der Reformation, so konnten die neuen Ideen effektiv verbreitet werden. Die vier Teile Kyrie/Gloria/Sanctus/Agnus Dei haben Me- lodien, die auf deutschen Gesängen Luthers basieren, die teilweise wiederum auf alte Hymnen zurückgehen.

„Möge diese Luhermesse einen Beitrag zur Kirchenmusik im Allgemeinen und zur Ökumene im Besonderen leisten, und damit den in den Mittelpunkt stellen, den alle Christen besingen“, so der Komponist.
Im Anschluss an den Gottesdienst sind die Besucher zu einem deftigen Luthermahl in der Kirche eingeladen. Für das Mahl wird um Anmeldung im Kirchenbüro unter 04153/2382 oder bei Pastor Philip Graffam 04153/3355 gebeten. Das Mahl ist kostenfrei, um eine Spende wird gebeten.