Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg Ausstellung in Herz-Jesu-Kirche: "Christliche Märtyrer im 20. Jahrhundert"

Lübeck. "Christliche Märtyrer im 20. Jahrhundert" ist der Titel einer außergewöhnlichen Ausstellung, die ab Freitag, 11. November 2022, in der katholischen Herz-Jesu-Kirche, Parade 4 in Lübeck, zu sehen ist.

Dokumentation über 37 Frauen und Männer 

Die Ausstellung zeigt Fotos, Zeitzeugen-Interviews und Zeitdokumente von 37 Frauen und Männern, die in der Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland und während des Kommunismus in der ehemaligen Sowjetunion ihre Stimme als Christen erhoben haben. Der Geschäftsführer der Ausstellung, Pastor Johannes Paulsen aus Tastungen: "Sie sprachen als Christen gegen Krieg und Gewalt, gegen Unrecht und für die Wahrheit, gegen falschen Nationalismus und für Versöhnung. Sie haben dafür mit ihrem Leben bezahlt und die Kraft und den Mut dazu aus dem Glauben an Jesus Christus gewonnen."

Auch Lübecker Märtyrer werden thematisiert

Ursprünglich ist die Ausstellung im Rahmen einer Partnerschaft zwischen der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität und der humanistisch-orthodox ausgerichteten St. Tichon Universität in Moskau entstanden. Die ersten Ideen für eine Ausstellung in Deutschland entstanden bereits vor vier Jahren. "Christliche Märtyrer im 20. Jahrhundert" ist in ökumenischer Gemeinschaft entstanden, konzipiert und angelegt: Evangelisch, freikirchlich, katholisch, (russisch-) orthodox und schaut auf Märtyrer - vor allem in der Sowjetzeit und in der Nazizeit. Es gibt aber auch einen Blick in die Neuzeit. Auch die Lübecker Märtyrer werden in der Ausstellung mit bedacht.

Gottesdienst zum Jahrestag

Anlässlich des 79. Jahrestages der Hinrichtung der vier Lübecker Märtyrer, der katholischen Kapläne Eduard Müller, Johannes Prassek und Hermann Lange sowie des evangelischen Pastors Karl Friedrich Stellbrink, findet am Donnerstag, 10. November, ab 18 Uhr ein Gedenkgottesdienst in der Propsteikirche Herz Jesu in Lübeck statt. Liturgie und Predigt hält Erzbischof Dr. Stefan Heße.

Ausstellung läuft bis 24. November

Die Ausstellung "Christliche Märtyrer des 20. Jahrhunderts" ist vom 11. bis zum 24. November zu sehen. Geöffnet ist die Ausstellung montags bis freitags zwischen 8 und 18 Uhr, sonnabends zwischen 8 und 16 Uhr sowie sonntags in der Zeit von 12 bis 18 Uhr.