Mölln Letztes Orgelkonzert auf Scherer-Bünting-Orgel mit Thimo Neumann

Zum letzten Konzert auf der historischen Scherer-Bünting Orgel in der St.-Nicolai-Kirche in Mölln lädt Kantor Thimo Neumann am Sonntag, 16. September 2018, ein.

Beginn ist um 19 Uhr. Seit nunmehr 17 Jahren existiert der Orgelbauverein e. V. Mölln, der sich zur Aufgabe gemacht hat, die Orgel zu restaurieren. In dieser langen Zeitspanne gab es Phasen des Voranschreitens sowie des Steckenbleibens. In diesem Sommer konnte nun der Vertrag mit der renommierten Orgelbaufirma Flentrop aus Holland, die sich auf Restaurierungen spezialisiert hat, unterschrieben werden. Die Finanzierung dieses großen Projektes mit einer Gesamtsumme von 1,7 Mio Euro steht auf sicheren Füßen und der Ausbau der Orgel kann beginnen.

Ein letztes Mal wird also Kantor Thimo Neumann die Orgel in einem Konzert spielen, bis sie im Frühjahr 2021 in neuem Glanz erstrahlt.

Die Scherer-Bünting-Orgel, dessen Ursprung auf das Jahr 1436 zurückgeht, ist ein historisch wichtiger Beleg der Orgelbaukunst besonders des 16. Jahrhunderts. Wichtige Orgelbauer haben sich an diesem Instrument verewigt (wie zum Beispiel Jakob Scherer, von dem nur noch in der Möllner Orgel vollständige Register erhalten sind). In diesem Konzert spielt Kantor Thimo Neumann Werke von Johann Sebastian Bach, Dietrich Buxtehude sowie Michael Praetorius.

Der Eintritt ist frei - um Spenden für die Restaurierung der Orgel wird gebeten.

Quelle: KG Mölln