Mölln Orgelkonzert auf historischer Scherer-Bünting-Orgel mit Julian Mallek

Kantor Thimo Neumann lädt zum driten Konzert der Möllner Sommermusiken am Freitag, 13. Juli 2018, in die St.-Nicolai-Kirche ein. Es spielt Organist Julian Mallek an der Scherer-Bünting-Orgel. Beginn ist um 19 Uhr.

Eines der letzten Orgelkonzerte, bevor die Restaurierung startet, wird gestaltet von Organist Julian Mallek (Kantor an der Stadtkirche Preetz). Unter anderem erklingen Werke von Dietrich Buxtehude, Johann Sebastian Bach und Robert Schumann. Julian Mallek wurde 1984 in Hannover geboren. Mit sechs Jahren erhielt er seinen ersten Klavierunterricht. Nach dem Abitur begann er 2003 mit dem Kirchenmusikstudium an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig in der Orgelklasse von Prof. Arvid Gast, das er 2004 bei ihm an der Musikhochschule Lübeck fortsetzte und 2008 mit dem B-Diplom abschloss. Anschließend absolvierte Julian Mallek das Kirchenmusik-A-Studium an der Musikhochschule Lübeck in der Klasse von Prof. Franz Danksagmüller, das er 2012 mit dem A-Diplom beendete. Ein ERASMUS-Semester 2006/07 an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Prof. Roman Summereder sowie Meisterkurse bei Prof. Bine Katrine Bryndorf und Prof. Michael Radulescu ergänzten seine Ausbildung. Nach dem A-Diplom studierte Julian Mallek Orgel und historische Tasteninstrumente an der Hochschule für Musik und Theater in den Orgelklassen von Prof. Pieter van Dijk und Prof. Wolfgang Zerer.