Propstei Lauenburg Lauenburgische Orgelfahrt: Orgeln der Romantik und Moderne entdecken

Ratzeburg. Der Ev.-Luth. Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg lädt am Sonnabend, 29. Juni 2024, ab 10 Uhr alle Interessierten zur Lauenburgischen Orgelfahrt ein. Dieses Jahr geht es von Büchen über Lütau nach Schwarzenbek.

Drei Orgeln aus Romantik und Moderne

Die erste Orgelführung beginnt um 10:00 Uhr in der Marienkirche Büchen-Dorf (Schwanheider Weg). Min Uhlig, Kantorin und Organistin in der Kirchengemeinde Büchen-Pötrau, musiziert auf der romantischen Orgel des Orgelbauers Ernst Röver. Diese wurde Ende des 19. Jahrhunderts gebaut und verfügt über 19 Register, die auf 2 Manuale und das Pedalwerk verteilt sind.

Um 11:45 Uhr sind die Teilnehmenden zu Gast in der St. Dionys & St. Jakobus-Kirche in Lütau (Redderallee 6). Johanna Taube, Kantorin und Organistin in Geesthacht, wird mit ihrem Programm die Orgel von Vieth aus dem Jahre 1883 vorstellen. Diese Orgel verfügt über 25 Register, die ebenfalls auf 2 Manuale und Pedalwerk verteilt sind. 

Für die Mittagspause bietet sich der „Gasthof Basedau“ in Lütau an (Voranmeldung empfohlen) oder eine Selbstversorgung in Schwarzenbek. Die dritte Orgel an diesem Tag steht in der St.-Franziskus-Kirche in Schwarzenbek (Markt). Markus Götze, Kantor und Organist in Schwarzenbek, wird um 14:30 Uhr die Orgel von E. Brandt aus dem Jahr 1956 zum Klingen bringen. Diese verfügt über 23 Register, die auf 2 Manuale und Pedalwerk verteilt sind.

Teilnahme mit Fahrrad oder Auto

Die einzelnen Orte dieser Orgeltour können wahlweise per Fahrrad, geführt von Kreiskantor Michael Buffo, oder in Eigenregie per Auto angefahren werden. Natürlich ist es auch möglich, nur einzelne Orgelführungen zu besuchen. Die Orgelfahrt ist kostenfrei. Alle Kirchengemeinden freuen sich jedoch über eine Spende zum Erhalt der Orgeln. Nähere Informationen zur Orgelfahrt gibt Michael Buffo unter 0176 - 19 79 02 77 oder mbuffo@kirche-LL.de.