Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg 2021 - unser Jahresrückklick

Die Pröpstinnen Petra Kallies (links) und Frauke Eiben können auf ein ereignisreiches Jahr 2021 zurückblicken.

2021 geht zu Ende. War es ein gutes Jahr - oder ein schlechtes? Entbehrungsreich waren die vergangenen zwölf Monate ganz sicher für alle. Bewährtes wurde unmöglich, die Sorge in der Pandemie war groß. 2021 gab es aber auch viel Neues, für Kreativität und Innovation. Und eines war das scheidende Jahr auch: Ereignisreich, wie unser Jahresrückblick dokumentiert. Klicken Sie mit uns noch einmal durch zwölf Monate Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg.  

Januar

2021 beginnt stiller - ruhiger und weit weniger bunt und laut als üblich. Vielerorts sind es allein die Kirchenglocken, die das neue Jahr einläuteten. In der zweiten Welle der Corona-Pandemie starten Lübeck und das Herzogtum Lauenburg nur im kleinsten Familien- und Freundeskreis ins neue Jahr. Um die Krankenhäuser zu entlasten, haben Bund und Länder vor Silvester den Verkauf von Feuerwerk untersagt. Kirchlich startet 2021 mit der Jahreslosung: "Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist." (Lukas 6,36).

Lichtfenster, Lockdown und das Leid junger Menschen

Die Pandemie ist im Januar das beherrschende Thema. Angesichts steigender Todeszahlen beteiligt sich #Liveline an der bundesweiten Aktion Lichtfenster. Die Nordkirche ruft virtuell unter dem Hashtag Lichtzeichen zum Gedenken an die Corona-Verstorbenen auf. Ein weiterer wichtiger Aspekt: die Situation junger Menschen, die im Zuge von Lockdown und Home-Schooling zunehmend unter Perspektivlosigkeit litt. Holger Wöltjen, Leiter des evangelischen Jugendpfarramtes des Kirchenkreises, verfasst eine pointierte Analyse, ohne dabei aber zu vergessen, auch Auswege zu skizzieren.

Umgang mit belastenden Einsätzen 

Die beiden Ratzeburger Feuerwehrmänner Hannes Weber und Ingo Paul stoßen auf ihrem Instagram-Kanal @bulli_talk eine wichtige Diskussion zum Thema "Umgang mit belastenden Einsätzen" an. Jürgen Hensel, Notfall- und Feuerwehrseelsorger im Kreis Herzogtum Lauenburg, berichtet über seine verantwortungsvolle Arbeit.

Anonymer Großspender für die Briefkapelle

Eine bemerkenswerte Nachricht kommt im Januar aus Lübeck: Ein Großspender, der bis heute anonym bleiben möchte und nicht aus der Hansestadt stammt, kündigt an, die Kosten der Sanierung der Briefkapelle von St. Marien übernehmen zu wollen. Kosten: etwa eine Million Euro.  

Februar

Nichts ist so beständig wie der Wandel, heißt es im Volksmund - und findet seine Bestätigung im Februar 2021. Die Kirchengemeinde Lütau muss schweren Herzens Anna Christ ziehen lassen. Die beliebte Pastorin wechselt nach fünf Jahren in der Gemeinde nach Eckernförde. Dort tritt die 32-Jährige eine Stelle im Marine-Pfarramt an. „Von dieser Möglichkeit zu arbeiten habe ich immer geträumt", sagt sie. Die ganze Geschichte gibt es noch einmal hier.

Konfirmanden schreiben Seeleuten

Und um auf hoher See zu bleiben: Eine außergewöhnliche Aktion der Konfirmand:innen des Dom zu Lübeck macht im Februar Schlagzeilen. Die Jugendlichen hatten sich überlegt, Frauen und Männern zur See persönlich gestaltete Karten und Briefe zu senden.

März

Auch im März ist nicht an Normalität zu denken: Zum Weltgebetstag der Frauen muss auf virtuelle Aktionen gesetzt werden. Die Synode des Kirchenkreises wählt Kathrin Thomas als neue Präses, Pastorin Barbara Hoffmann-Fette und Mathias Harneit als Stellvertreter in digitaler Sitzung. Das zu Beginn der Corona-Pandemie gestartete Streaming-Gottesdienst-Projekt #Liveline feiert seinen ersten Geburtstag. Der Kirchenkreis eröffnet in den Wochen vor Ostern seinen virtuellen Klageraum, in dem Nutzer von Instagram ihre Sorgen und Nöte vor Gott bringen konnten. Und in Lübeck wird das neue Logo für die Sieben-Türme-Kampagne vorgestellt. 

April

Ganz realen Besuch bekommt die TelefonSeelsorge im April: Bischöfin Kirsten Fehrs besucht Pastor Frank Gottschalk und sein Team, um sich über die Erfahrungen der 80 überwiegend ehrenamtlichen Helfer:innen in der Pandemie zu informieren. Und: Der Kirchenkreis kann ein neues digitales Projekt vorstellen, das wenige Wochen später starten sollte: Segensreich – der neue Service für Taufe, Hochzeit und mehr. Die Pastorinnen Sarah Stützinger und Inga Meissner bieten seither Informationen rund um die Themen Taufe, Hochzeit und andere Segensrituale. Lauenburgs Pröpstin Frauke Eiben ist ein Fan der ersten Stunde: „Mein Herz brennt für dieses innovative Projekt, das den Segen in den Mittelpunkt stellt.“

Mai

Mit steigenden Temperaturen und sinkenden Corona-Zahlen können wieder persönliche Begegnungen und gemeinsame Veranstaltungen geplant werden. Voll Optimismus wird das Programm für den Kultursommer am Kanal im Herzogtum Lauenburg vorgestellt. Bei der Turmsanierung an St. Marien zu Lübeck starten die Mitarbeiter der Kirchbauhütte in die finale Phase. Und: Frank Gottschalk kann nach fast einem Jahr offiziell in St. Petri zu Lübeck in sein Amt als Leiter der TelefonSeelsorge eingeführt werden. Freude in der Bodelschwingh-Gemeinde: Winfried Willms wird mit dem Ansgarkreuz für sein Engagement ausgezeichnet. 

Das Projekt "Aus 5 wird 1" startet

Im Westen Lübecks startet das Projekt "Aus 5 wird 1". Dort fusionieren zum Jahreswechsel 2021/22 fünf Kirchengemeinden: Aus Bugenhagen, Friedrich-von-Bodelschwingh, St. Lorenz, St. Markus und Paul-Gerhardt wird die künftige Laurentius-Gemeinde. In Lauenburg muss sich die Gemeinde von Pastorin Sara Burghoff trennen: Sie zieht es weiter in den Norden und kündigt ihren Wechsel in den Kirchenkreis Schleswig-Flensburg an. Die Geschichte gibt es hier zum Nachlesen.

Juni

Kaum gestartet, setzt das neue Kirchenkreis-Projekt "Segensreich" gleich Akzente: Zum Start der Hochzeitssaison verteilen Inga Meissner und Sarah Stützinger mit Unterstützung von Pröpstin Frauke Eiben Rosen in der Lübecker Fußgängerzone und auf Gut Basthorst. Ein paar Impressionen in Wort, Bild und Ton gibt es noch einmal hier

Ein Pastor als Krimi-Autor

Etwas Besonderes stellt St.-Petri-Pastor Bernd Schwarze vor: Sein Kirchenkrimi "Mein Wille geschehe" schafft es bis in die Bestseller-Liste des "Spiegel".

Juli

Wie jedes Jahr werden im Sommer die Entwicklungen der Mitgliederzahlen der Kirchen bekanntgegeben. Zwar sank diese im Kirchenkreis im Vergleich zum Vorjahr leicht. Trotzdem sehen die Pröpstinnen Petra Kallies und Frauke Eiben mit Optimismus nach vorn: Es gab nämlich 400 Wiedereintritte - einer davon ist Lennart Kempke, der seine Motivation klar benannte.

Lütau setzt auf erneuerbare Energie

Eine Holzhackschnitzel-Heizanlage spielt im Alltag der meisten Kirchengemeinden in der Region eher keine Rolle - Ganz anders in Lütau: Dort wollen die Verantwortlichen weg von fossilen Brennstoffen künftig komplett auf erneuerbare Energien bei der Wärmeversorgung setzen. Im Sommer haben wir uns angesehen, wie es auf der Baustelle aussieht.

Ein neuer Pastor für Berkenthin

In St. Petri zu Lübeck wird im Juli die gleichermaßen außergewöhnliche wie vielbeachtete Ausstellung „Draußen wird es leiser“ von Stefan Vogel eröffnet. Und: Jaan Thiesen stellt sich als neuer Gemeindepastor von Berkenthin vor. 

August

Zwei Ereignisse verdrängen das Thema Corona zumindest für kurze Zeit aus den Schlagzeilen: Die Flutkatastrophe im Westen Deutschlands und Teilen Europas richtete verheerende Schäden an. In Afghanistan eroberten die Taliban im Eiltempo das gesamte Land. Ereignisse, die auch die Menschen im Kirchenkreis bei Hilfseinsätzen und Friedensgebeten bewegen.

Pastoren zu Besuch in der Synagoge

Mit einem Festakt wird die Wiedereröffnung der Carlebach-Synagoge in Lübeck gefeiert. Pastorinnen und Pastoren dürfen bereits zuvor die Jüdische Gemeinde besuchen. Pröpstin Petra Kallies überreicht eine Spende in Höhe von 18 000 Euro und findet deutliche Worte: "Jüdisches Leben in Deutschland ist ein wesentlicher, bereichernder Faktor unserer Gesellschaft. Jüdinnen und Juden gehören dazu.“

Segensreich feiert Tauffest im Freibad

In Lübeck wird im August der Christopher-Street-Day gefeiert. Segensreich lädt zu einem Tauffest in das Freibad nach Schlutup ein. Ingrid Neervorth sus Siebenbäumen erhält für ihr ehrenamtliches Engagement das Ansgarkreuz der Nordkirche. Und: Es stellt sich gleich eine Reihe neuer Pastorinnen und Pastoren vor - Mareike Hansen als Trauer- und Hospizseelsorgerin, Oliver Okun in der Paul-Gerhardt-Gemeinde, Jonathan R. Ide in St. Jürgen sowie Oliver Erckens in Siebenbäumen. 

September

Auf ihrer Herbsttagung in Groß Grönau bestätigt die Synode des Kirchenkreises Pröpstin Petra Kallies für die nächsten zehn Jahre in ihrem Amt. „Petra Kallies ist immer mehr Wir als Ich“, würdigt Bischöfin Kirsten Fehrs die Arbeit der Lübecker Pröpstin.

Eine ganze Region feiert die Friedhöfe 

Auf Friedhöfen, in Kapellen und Kirchen startet die vielbeachtete Festivalreihe "Kultur auf dem Gottesacker" mit einer Vielzahl von Veranstaltungen. So stellen namhafte Künstler auf dem Friedhof in Brunstorf ihre Werke aus. In der Stadtkirche St. Petri in Ratzeburg ist das Bundesjugendballett John Neumeier zu Gast.

Neue Pastorinnen für Kücknitz und Lütau

In Kücknitz freut sich die Kirchengemeinde auf ihre neue Pastorin Laura Spath. Johanna Lembcke-Oberem wird in der Kirchengemeinde Lütau willkommen geheißen. Pastor Wolfgang Runge verabschiedet sich in Berkenthin in den Ruhestand, Kirchenvögtin Sabine Weiß in St. Marien zu Lübeck. 

Oktober

Mit Beginn des Herbstes setzt der Kirchenkreis auf seinen digitalen Kanälen einen Schwerpunkt und ruft den Themenmonat Nachhaltigkeit aus. Welche Maßnahmen hat der Kirchenkreis selbst eingeleitet? Wie funktioniert Foodsharing? Was ist ein bienenfreundlicher Friedhof? Was zeichnet eine ökofaire Gemeinde aus? Alle Artikel gibt es noch einmal auf unserer Themenseite.

Travemünder pilgern nach Dänemark

Eine Delegation der Kirchengemeinde St. Lorenz aus Travemünde startet zu einer Pilgertour ins dänische Maribo. In Lübeck wird der Sieben-Türme-Kalender 2022 vorgestellt. Iris Schneider-Ungar wird neue Pastorin in St. Georgsberg in Ratzeburg. Beim Jugendpfarramt tritt Katharina Schneider ihren Posten als Bildungsreferentin an.  

Trauer in Ratzeburg und Lübeck  

In Ratzeburg nehmen Familie und Wegbegleiter in einer bewegenden Andacht Abschied von Peter Perner, der sich über Jahrzehnte im Kampf gegen Rechtsextremismus engagiert hatte und 2020 mit der Bugenhagen-Medaille der Nordkirche ausgezeichnet worden war. In Lübeck stirbt Altbischof Ulrich Wilckens im Alter von 93 Jahren.

November

Die Corona-Zahlen steigen wieder deutlich an. Anfang November finden in Lübeck die Nordischen Filmtage als eine der letzten großen Veranstaltungen unter 3G-Bedingungen statt. Auch 2021 gibt es wieder einen mit 5000 Euro dotierten kirchlichen Filmpreis. Die Jury votiert einstimmig für "The Gravediggers Wife".

Ansgarkreuze für verdiente Gemeindeglieder

Bischöfin Kirsten Fehrs wird zur stellvertretenden Ratsvorsitzenden der EKD gewählt. Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt wird in ihrem Amt als Stellvertreterin des Leitenden Bischofs der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) bestätigt. Große Freude auch in der Luther-Melanchthon-Gemeinde in Lübeck: Pröpstin Petra Kallies zeichnet Jürgen Blomquist und Annette Bäumer mit dem Ansgarkreuz der Nordkirche aus.

Dezember

Im Dezember zeichnet sich ab, was viele schon befürchtet hatten: Auch 2021 wird angesichts der Corona-Pandemie kein normales Weihnachtsfest gefeiert werden können. In den Kirchengemeinden wird fleißig an Alternativen zu "klassischen" Weihnachtsgottesdiensten gefeilt. Pünktlich zur Adventszeit startet die Aktion #Liebeserklärung der Nordkirche.

Krankenhaus-Seelsorger sind besonders gefordert 

Martin Behrens und Christine Grossmann haben in der Corona-Pandemie eine verantwortungsvolle Aufgabe. Die evangelischen Seelsorger an der Uni-Klinik beziehungswiese am Sana-Klinikum in Lübeck sind erste Ansprechpartner für Patienten, Angehörige und Pflegekräfte. Sie sagen: "Gespräche können bei der Heilung helfen."

#Liveline gewinnt beim Publikumspreis

Kurz vor Weihnachten feiert die neue Kirchenkreisband "Gsus Live" von Popular-Kirchenmusiker Christoph Liedtke auf dem YouTube-Kanal ihr Debüt. Pfadfinder bringen das Friedenslicht aus Bethlehem nach Lübeck und in der Bugenhagen-Gemeinde wird Gerhard Janssen für seine mehr als 50-jährige ehrenamtliche Tätigkeit mit dem Ansgarkreuz geehrt. Kurz vor Weihnachten gewinnt #Liveline den dritten Platz beim Publikumspreis des bundesweiten Digitaltags.  

Hoffnungsvoll ins neue Jahr

2021 ist zuende - 2022 steht in den Startlöchern mit einer Jahreslosung aus dem Johannes-Evangelium (Kapitel 6, Vers 37), die gleichermaßen zuversichtlich wie hoffnungsvoll stimmt. "Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen."

 

 

Im Herbst 2021 wird Petra Kallies als Pröpstin in Lübeck in ihrem Amt bestätigt.

Im Mai verteilen Inga Meißner (l.) und Sarah Stützinger rote Rosen, im Sommer lädt "Segensreich" zum Tauffest im Freibad Schlutup ein.

Pastor:innen besuchen im Sommer 2021 die Carlebach-Synagoge in Lübeck.

Das Thema Nachhaltigkeit steht im Oktober im Fokus. Ein Schwerpunkt ist das Thema Foodsharing in den Gemeinden.

Beim CSD-Fest auf dem Markt in Lübeck ist auch der Kirchenkreis vertreten.

Der Friedhofsbeauftragte Bernd K. Jacob organisiert Ende September das Festival "Kultur auf dem Gottesacker".