Propstei Lauenburg Konrad Otto startet als junger Pastor in Brunstorf

Konrad Otto ist der neue Pastor in Brunstorf. Er übernimmt die Aufgaben von Pastorin Angelika Gogolin.

Die Kirchengemeinde Brunstorf bekommt einen neuen Pastor. Konrad Otto übernimmt die Aufgaben von Pastorin Angelika Gogolin. Konrad Otto ist Pastor in Probezeit.

Pastorin Angelika Gogolin geht, Konrad Otto kommt

Der Wechsel in Brunstorf erfolgt zum 1. Mai. Angelika Gogolin, viele Jahre Pastorin westlich von Schwarzenbek, ist Ende 2021 nach Hamburg gegangen, wurde zwischenzeitlich von Pastor Karsten Wolkenhauer vertreten. Angelika Gogolin folgt nun der 32-jährige Konrad Otto nach. Otto hat sein Vikariat in Krummesse bei Lübeck absolviert und tritt in Brunstorf eine Stelle als Pastor in Probezeit an. In drei Jahren könnte dann die endgültige Einführung Ottos als Pastor erfolgen. „Meine Familie und ich wünschen uns, ein bisschen länger hier in Brunstorf zu bleiben“, erklärt Otto.

Junger Theologe kommt aus einem Pfarrhaushalt

Konrad Otto kommt aus einem Pfarrhaushalt. In seiner Familie gab es Pastoren und Pastorinnen in vielen Generationen. Aufgewachsen in Hamburg, fängt der jugendliche Konrad Otto an, sich für die Pfadfinderarbeit zu interessieren. „Ich habe in dieser Zeit vieles, was ich eigentlich schon von zuhause mitbekommen hatte, noch einmal neu für mich entdeckt“, erinnert sich der junge Pastor. „Das war stark, es hat mich sehr geprägt.“ Und da vor diesem Hintergrund die Option „Pastor“ immer da war, begann Otto sein Grundstudium der Theologie in Hamburg. Es folgten Stationen in Jerusalem und in Göttingen.

Kirchengemeinde Brunstorf: Viele Aufgaben für den neuen Pastor

Nach seinem Vikariat in Krummesse ist Konrad Otto mit seiner Familie nun nach Brunstorf gezogen. Ihn begleiten seine Frau Karoline, sein vier Monate alter Sohn Johannes und sein Hund „Gustav“. In Brunstorf und in den zur Gemeinde gehörenden Dörfern Dassendorf und Havekost erwarten den „Neuen“ jede Menge Aufgaben. „Vor dem Hintergrund meiner Pfadfinderzeit freue ich mich natürlich besonders auf die Jugendarbeit“, sagt Otto. Aber auch mit den anderen Bereichen seiner Arbeit hat sich Konrad Otto schon auseinandergesetzt. „Ich habe gehört, dass viele Gottesdienste hier Event-Charakter haben. Und dass der Friedhof eine große Rolle spielt.“

Kirchengemeinde kennenlernen, Gott begegnen

Erst einmal aber möchte der neue Brunstorfer Pastor seine Gemeinde kennenlernen. Sprich: die Menschen. „Gemeindearbeit läuft über Begegnungen“, sagt Otto. „Das Leben macht dann den Rest.“ Es mache ihm Freude, Menschen im Leben zu begleiten, sagt Konrad Otto. Gemeinsam mit den Gemeindemitgliedern wolle er in Brunstorf Gott suchen. „Ich möchte Perspektiven bieten, dass Gott da ist“, sagt der junge Theologe.

Konrad Otto: ein Naturmensch

Privat findet Konrad Otto Gott auch oft in der Natur. „Ich bin sehr gerne draußen, gehe mit dem Hund spazieren oder mache Wanderungen.“ Zudem reisen er und seine Frau Karoline gerne. Der erste Urlaub nach den Corona-Lockdowns hat das Ehepaar vor Kurzem nach Nordnorwegen verschlagen.

Einführungsgottesdienst am 15. Mai

Pastor Konrad Otto wird am Sonntag, 15. Mai, in der Elisabeth-Kirche in Brunstorf in sein Amt als Pastor in Probezeit eingeführt. Der Gottesdienst beginnt um 15 Uhr. Gleichzeitig wird Pastor Karsten Wolkenhauer verabschiedet. Er war als Pastor für Vertretungsdienste der Propstei Lauenburg in Brunstorf tätig. Für den Gottesdienst ist eine Anmeldung unter Telefon 01451 / 3326 notwendig. Besucher müssen einen Mund-Nasenschutz mitbringen.