Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg 875 Jahre Lübeck: Gottesdienst in Alt Lübeck unter freiem Himmel

Alt Lübeck liegt auf einer Halbinsel an der Trave. Hier stand die erste Kirche Lübecks.

Zu einem Gottesdienst in Alt Lübeck unter freiem Himmel lädt der Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg am Donnerstag, 7. Juni 2018 ein. Beginn ist um 18 Uhr.

Es ist der erste Gottesdienst in Lübecks Mutterkirche seit mehr als 875 Jahren, den Pröpstin Petra Kallies, Pastorin Byrthe Kröncke-Schultz und Pastor Heiko von Kiedrowski zusammen mit der Archäologin Doris Mührenberg in Alt Lübeck halten werden. Musikalisch gestaltet wird er von einem Posaunenchor unter der Leitung von Dr. Reinhard Lettau. Der Gottesdienst findet am Vorabend des Hansekultur-Festivals statt und ist eine Kooperation mit der Abteilung Archäologie der Hansestadt Lübeck im Rahmen des 875-jährigen Stadtjubiläums.

Auf einer Halbinsel zwischen Trave und Schwartau liegt Alt Lübeck, der slawische Vorgänger der heutigen Stadt. Der Ort war im Mittelalter Fürstensitz und Mittelpunkt eines Reiches, das sich von der Kieler Bucht bis zur Oder erstreckte. Zentral im noch gut erhaltenen Burgwall erkennt man die Überreste einer Kirche aus dem frühen 12. Jahrhundert. Burgwall und Gotteshaus wurden 1138 zerstört. Seitdem hat in der Mutterkirche Lübecks nie wieder ein Gottesdienst stattgefunden. Das ändert sich am 7. Juni 2018. Abseits gewohnter Pfade, mitten im Grünen und unter freiem Himmel.

Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden, aber wer auf Nummer sicher gehen möchte, bringt einen Campinghocker oder eine Picknickdecke mit. Nach dem Gottesdienst gibt es Wein und Brot mit Blick auf die Trave. Doris Mührenberg und Prof. Manfred Gläser von der Abteilung Archäologie der Hansestadt Lübeck beantworten Fragen zum Ort und seiner Geschichte.

Die Anfahrt:

Am einfachsten mit dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln:

  • über den Bahnhof Lübeck-Dänischburg (IKEA), ab dort zu Fuß oder mit dem Fahrrad, knapp 2 km auf dem Wanderweg an der Trave Richtung Lübeck Innenstadt.
  • über den Bahnhof Bad Schwartau, ab dort zu Fuß oder mit dem Fahrrad über den Fuß- und Radweg Bismarckstr., links in die Elisabethstr., rechts und wieder links in die Straße Zur Teerhofinsel, knapp 2 km.
  • Über die Haltestelle Cleverbrücker Straße (Buslinien 1 und 10), von dort zu Fuß in die Straße Zur Teerhofinsel, hinter den Gleisen links halten und dem Weg folgen, knapp 2 km.

Das Gelände lässt sich nicht direkt mit dem Auto anfahren. Einige Parkmöglichkeiten gibt es an der Elisabethstraße (oder natürlich in Bad Schwartau oder Dänischburg). Das Gelände ist nicht barrierefrei. Hier gibt es das pdf einer Übersichtskarte zum Download.

Lübeck feiert 875 Jahre Stadtjubiläum. Alles Infos und viele Veranstaltungen gibt es auf www.luebeck-hat-geburtstag.de