St. Petri, Lübeck Alle Jahre wieder lockt der Kunsthandwerkermarkt

Der Kunsthandwerkermarkt in der St.-Petri-Kirche lockt in jedem Jahre tausende Besucher an.

Gucken, stöbern, genießen: Drei lange Wochen, vom 27. November bis 18. Dezember 2019, haben Besucher Gelegenheit, Schönes und Weihnachtliches auf dem Kunsthandwerkermerkt in St. Petri zu erstehen. Geöffnet ist die Kirche täglich von 10 bis 19 Uhr. Ein Wechsel der Aussteller findet vom 7. auf den 8. Dezember statt. Der Eintritt beträgt drei Euro, Kinder unter zwölf Jahren haben freien Eintritt.

Kunsthandwerk im lichten und weiten Kirchenraum von St. Petri

Seit 21 Jahren öffnet in der Adventszeit eine der schönsten Sehenswürdigkeiten in der Weihnachtsstadt des Nordens seine Pforten für Groß und Klein: der Kunsthandwerkermarkt im lichten und weiten Kirchenraum von St. Petri zu Lübeck. Was vor zwei Dekaden noch als buntes Experiment im Kirchenraum begann, gehört heute zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in der Weihnachtsstadt des Nordens.

Kein Weihnachtswunsch bleibt unerfüllt

Künstler und Kunsthandwerker aus Deutschland und dem Ostseeraum finden beim St. Petri-Kunsthandwerkermarkt zusammen, um ihre erlesenen Arbeiten in der Adventszeit anzubieten. Mit genügend Platz zum Schauen und Stöbern schlendert der Besucher durch den Raum, der durchzogen ist vom Duft des Apfelpunschs und selbstgebackener Kekse. Die breite Auswahl der verschiedenen Kunsthandwerker lässt keinen Weihnachtswunsch unerfüllt, es sich für jeden das passende Geschenk. So beweist ein Münzsäger Geschick und Augenmaß. Kleines Geld aus aller Welt wird von ihm zu einzigartigen Schmuckstücken verarbeitet. Die Herrnhuter Sterne sind in allen Größen zu erstehen, und riesige Exemplare schmücken die Weite des Kirchengewölbes. Stände mit handgefilzten Modeaccessoires und selbstgeschmiedeten Objekten für Haus und Garten bereichern das Angebot. Außerdem findet man hochwertige Keramik- und Holzarbeiten, exzellente Einzelstücke aus Seide und Wolle, Taschen und Gürtel aus Leder, Kunstobjekte aus Glas und Kupfer, handgemalte Karten mit weihnachtlichen Motiven, Wohnzubehör im skandinavischen Stil, Schmuck aus edlen Metallen und Bernstein, Christbaumdekorationen und Spielzeug, alles stets mit einer besonderen Note. Ein buntes Musikprogramm sorgt für die fröhliche Stimmung während des Marktes.

Ein Tipp für Kurzentschlossene: Silvester auf dem Petri-Turm

Für die spektakulärste Art, das neue Jahr willkommen zu heißen, gibt es noch Restkarten: Am 31. Dezember haben 150 Besucher die Möglichkeit, hoch über der Stadt den Blick auf das Silvester-Feuerwerk zu genießen und miteinander anzustoßen. Ab 23 Uhr beginnt die Sonderöffnung des Aussichtsturms, dessen Plattform in 50 Metern Höhe bequem mit dem Lift zu erreichen ist. Karten zu je 25 Euro sind ab 6. Dezember 2019, ab 10 Uhr, im Turmshop erhältlich (begrenztes Kartenkontingent, keine Vorbestellung, keine Abendkasse!). Ein Piccolo-Sekt und ein Berliner sind im Preis enthalten.