Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg Andachten und Gottesdienste während des Lockdowns in der Propstei Lauenburg

Auch zu Hause kann man Gottesdienste feiern

Ein Großteil der Kirchengemeinden in der Propstei Lauenburg verzichtet bis auf weiteres auf Präsenzgottesdienste. Schweren Herzens haben die Verantwortlichen in ungefähr zwei Drittel der Gemeinden entschieden, in diesen Wochen keine Gottesdienste durchzuführen. Den weitestgehenden Verzicht hat die Gemeinde Hohenhorn erklärt: Bis zum Palmarumssonntag, 28. März 2021, wird hier kein Gottesdienst gefeiert. Im restlichen Drittel der Kirchengemeinden wurde genau so schwer abgewogen und es wurden Hygienekonzepte und Zugangsvoraussetzungen geplant.

Präsenzgottesdienste in einem Drittel der Gemeinden

Welche Gemeinden Präsenzgottesdienste anbieten, steht in der Regel auf deren Homepage. Die Links zu den einzelnen Gemeinden finden sich im Anschluss an diesen Artikel. Dort finden sich auch Hinweise darauf, ob eine Anmeldung zu den Gottesdiensten notwendig ist und wie Gottesdienstbesucher sich am besten anmelden können.

Hygienemaßnahmen im Gottesdienst

Bei Präsenzgottesdiensten gelten Abstands- und Hygieneregeln. Es gibt im Kirchenraum häufig Bankreihen, die gekennzeichnet werden, damit sie frei bleiben, um den Abstand zu gewährleisten. Es herrscht Maskenpflicht und auf Gemeindegesang wird verzichtet. Außerdem werden die Kontaktdaten der Gottesdienstbesucher erhoben.

Offene Kirchen

Viele Kirchen im Kreis Herzogtum Lauenburg stehen für ein stilles Gebet offen. Sonntags kann jeder in der Kirche Nusse-Behlendorf von 9 bis 12 Uhr beten, Andacht halten, eine Kerze entzünden – ab 10 Uhr gibt es dazu Orgelmusik. Sonntags von 14 bis 16 Uhr öffnen auch die Kirchen in Niendorf und Breitenfelde. Täglich außer Montags steht die St.-Nicolai-Kirche in Mölln zwischen 11 und 16 Uhr offen, sonntags ist zwischen 12:30 und 13 Uhr geschlossen. Als Herberge des Trostes ist die Ratzeburger Stadtkirche St. Petri täglich zwischen 10 und 16 Uhr geöffnet, sonntags steht Pastorin Wiebke Keller zu Gottesdienstzeiten für ein Gespräch zur Verfügung. Die Kirche Berkenthin steht täglich zwischen 9 und 18 Uhr offen, wer möchte, kann hier Nachrichten und Gebetsanliegen hinterlassen. Auch die Kirche und die Kapelle in Krummesse können Gläubige täglich zu dieser Zeit besuchen. Gläubige können mittwochs und sonnabends von 9 bis 12 Uhr die Kirche in Schwarzenbek besuchen.

Online-Gottesdienste

Der Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg sendet während des Lockdowns sonntags ab 10 Uhr den #liveline-Gottesdienst aus der Lübecker St.-Jürgen-Kapelle. Einmal im Monat bietet die Gemeinde Nusse-Behlendorf einen gestreamten Gottesdienst an. Sonntags sendet die Gemeinde Siebenbäumen einen Videogruß. Am dritten Sonntag im Monat kann man mit der Kirchengemeinde Kuddewörde eine Online-Andacht feiern. Fürbitten dafür werden per Zettel im Briefkasten, per Telefon unter 04154-841860 oder per Mail an den Pastor entgegengenommen. Die Gemeinde Büchen-Pötrau feiert auch sonntags Online-Gottesdienst. Alle zwei Wochen gibt es eine Video-Andacht von der Gemeinde Lütau. Bis Palmarum feiert die Gemeinde Hohenhorn ausschließlich online ihre Gottesdienste. Gemeinsam mit der Gemeinde Mölln feiert die Kirchengemeinde Breitenfelde Online-Gottesdienste auf ihrem Youtube-Kanal.

Andachten zum Herunterladen

Auf der Homepage der Gemeinde Seedorf-Mustin gibt es sonntags eine Andacht zum Herunterladen. Wer möchte, kann auch eine große Anzahl von Liedern mitsingen. Von der Gemeinde Wentorf gibt es eine Hausandacht zum Download und für jeden Sonntag eine gesonderte Textandacht. Die Gemeinde Wohltorf nennt ihr Download-Angebot „Sofa-Gottesdienste“. Die Gemeinde Groß-Grönau versendet ihre Andachten an ihre Gemeindegruppen per WhatsApp.Geistliche Worte aus Krummesse gibt es zum Herunterladen, aber auch als Mail über einen Verteiler oder ausgedruckt als Brief - verteilt von Ehrenamtlichen.

Gottesdienste zum Hören

Es gibt in einigen Gemeinden auch die Gelegenheit, Andachten, Predigten oder Gottesdienste zum Hören zu erleben. Da gibt es den sonntäglichen Radiogottesdienst aus der Lübecker St.-Marien-Kirche auf Lübeck FM im Großraum Lübeck auf 98,8 kHz oder auf DAB+. Die Gottesdienste der Kirche Aumühle gibt es auf Soundcloud als Podcast. Eine Sonntagsandacht zum Hören gibt es von der Kirchengemeinde Schwarzenbek. Aus Basthorst gibt es monatlich einen Gottesdienst-Podcast auf dem Blog der Gemeinde. Pastorin Sara Burghoff von der Gemeinde Lauenburg/Elbe stellt einen Predigt-Podcast zur Verfügung. Ohne Internetzugang bietet diese Gemeinde auch die Predigten der Pastoren am Telefon: Unter 04153/810 88 01 gibt es sie rund um die Uhr zu hören.

Angebote für junge Menschen

Eine digitale Jugendandacht bietet die Gemeinde Berkenthin an, die sie wöchentlich per WhatsApp an die Konfirmand:innen schickt. Die Video-Kinder-Kirche der Gemeinde Krummesse lädt alle zwei Wochen die Kinder ein. Konfirmand:innen aus Krummesse erhalten wöchentlich Post mit einer Aufgabe zum Nachdenken und Bearbeiten. Die Pfadfinder:innen dieser Gemeinde beteiligen sich an der „Virtuellen Gruppenstunde".Vierteljährlich lädt die Gemeinde Schwarzenbek werdende und junge Eltern und Neu-Zugezogene zum Kontakttreff ein.

Zeichen der Gemeinschaft

Viele Gemeinden in der Propstei Lauenburg sorgen mit vielen auch analogen Mitteln für Gemeinschaft. So möchte die Kirche Seedorf-Mustin das tägliche Mittagsläuten um 12 Uhr ausdrücklich als Zeichen der Zusammengehörigkeit verstanden wissen. Dazu gibt es auch gesonderte kurze Gebete zum Glockenklang. Zum Abendläuten lädt sie zum Vaterunser ein. Die Gemeinde Wentorf lädt zu einem theologischen Abendspaziergang ein, bei dem in Zweiergruppen über Glaubensthemen gesprochen wird. Der Gemeindebrief der Gemeinde Breitenfelde kommt ab März monatlich statt vierteljährlich. Auf einem Blog sammelt die Gemeinde Basthorst Angebote und Zeichen der Gemeinschaft. Zum Newsletter der Kirchengemeinde Breitenfelde kann man sich hier anmelden. Der Kirchenchor der Gemeinde Krummesse probt per Zoom, der Posaunenchorleiter gibt den Mitgliedern Einzelunterricht. Die Krummesser Pastorin Friederike Schwetasch schreibt den Senior:innen der beiden Kreise wöchentlich einen Brief, um Kontakt zu halten.

Seelsorger:innen sind ansprechbar

Jenseits von Sonntagsgottesdiensten und digitalen Angeboten sind die Seelsorger:innen der Gemeinden immer für ein Gespräch erreichbar. Die Kontaktdaten finden sich auf den Homepages und an den Schaukästen der Gemeinden.

Telefonseelsorge rund um die Uhr erreichbar

Die TelefonSeelsorge Lübeck ist rund um die Uhr unter 0800/111 111 oder 0800/111 112 erreichbar.

Links zu Homepages der Gemeinden

Region 1

Berkenthin

Groß-Grönau

Krummesse

Nusse-Behlendorf

Sandesneben

Siebenbäumen

 

Region 2

Ratzeburger Dom

Seedorf-Mustin

Sterley

St. Georgsberg

St. Petri

Ziethen

 

Region 3

Breitenfelde

Gudow

Mölln

 

Region 4

Basthorst

Kuddewörde

Sahms

Siebeneichen

Schwarzenbek

 

Region 5

Büchen-Pötrau

Geesthacht-Düneberg

Grünhof-Tesperhude

Gülzow

Hamwarde

Lauenburg/Elbe

Lütau

Worth

 

Region Sachsenwald

Aumühle

Brunstorf

Hohenhorn

Wentorf

Wohltorf