St. Petri, Lübeck Ausverkauft: Science Slam Lübeck 2020

Eindrücke vom Science Slam 2019.

Für den „Science Slam“, der am Sonnabend, dem 18. Januar, um 20 Uhr, in St. Petri zu Lübeck stattfindet, gibt es keine Karten mehr. Alle Tickets für den Wissens-Wettstreit in der Hochschulkirche sind vergriffen. Es wird kein Restkarten-Kontingent an der Abendkasse geben. Das St. Petri Büro meldet, dass aufgrund der großen Nachfrage der Vorverkauf für den nächsten Science Slam, der am 18. April stattfinden wird, bereits am Montag, dem 20. Januar beginnt. Tickets für 12 Euro (Schüler und Studierende: 10 Euro) gibt es unter luebeck-ticket.de und am St. Petri Turmshop.

Was ist der Science Slam?

Wissenswertes gehirnfreundlich serviert: Wie bei seinem Vorbild, dem Poetry Slam, ist der Science Slam ein Wettbewerb der kreativen Köpfe - unter wissenschaftlichen Vorzeichen. In St. Petri stellen sechs junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Lübecker Hochschulen und weiteren Wissenstempeln aus allen Teilen der Republik ihre Forschungsergebnisse aus Natur - und Geisteswissenschaft, Technik und Medizin vor und wollen dabei das Publikum begeistern.

Wie funktioniert ein Science Slam?

Hierbei sind Requisiten aller Art und voller Körpereinsatz der Referenten erlaubt und erwünscht. Es ist keine schwer verdauliche Intellektuellenkost sondern Fachwissen auf hohem Niveau, in verträglichen zehnminütigen Portionen. Als Wissenschaftler über sein Fachgebiet verständlich zu referieren, das ist nicht jedem gegeben. Bei einem Science Slam kommt es jedoch genau darauf an. Mehr noch: Es darf gelacht werden.

Wer gewinnt den Science Slam?

Das Publikum bildet die Jury und bestimmt, wer am Ende des Abends zum Science-Slam-Sieger gekürt wird und das güldene „Science Slam Gehirn“ als Trophäe nach Hause tragen darf. Bei der Bewertung geht es allerdings nicht vorrangig um den wissenschaftlichen Wert der Arbeit. Vielmehr entscheidet eine informative und unterhaltsame Darstellung des Forschungsthemas.

Quelle: St. Petri zu Lübeck