St. Petri, Lübeck FilmNachtAndacht "Nina"

Der dänische Film Nina ist Thema der FilmNachtAndacht in St. Petri

In Kooperation mit den Nordischen Filmtage (NFT) Lübeck findet die FilmNachtAndacht am Freitag, 20. September 2019 in der Lübecker Innenstadtkirche St. Petri statt. Thema ist der Vorjahressieger „Nina“ (Dänemark/Färöer 2018). Beginn der FilmNachtAndacht ist um 21 Uhr.                       

Junges Format in St. Petri

Die FilmNachtAndacht ist ein junges St. Petri-Format in Kooperation mit den Nordischen Filmtagen. Zu später Stunde wird ein Film des Vorjahres-Wettbewerbs im Kirchenraum gezeigt. Es ist auch eine Einstimmung auf die kommenden Filmtage, die in diesem Jahr vom 29. Oktober bis 3. November stattfinden. Die Filmvorführung wird mit Live-Musik, Texten und einer kommentierenden Auslegung von Pastor Dr. Bernd Schwarze umrahmt, wodurch aus einer Filmnacht zugleich eine Filmandacht wird.

Nina: Intensives Psychodrama

Die dänisch/färöersche Koproduktion „Nina“ erzählt die Geschichte der jungen dänischen Schriftstellerin Nina, die mit ihrem Freund William auf die Färöer zieht. Das niedliche alte Haus auf der abgelegenen Insel Kalsoy, inmitten einer herben Landschaft, scheint der perfekte Ort zu sein, um ihren ersten Roman zu verfassen. Doch alles kommt anders, als man denkt. Vor der beeindruckenden Szenerie der färöischen Natur inszeniert die Regisseurin Maria Winther Olsen ein intensives Psychodrama voller mythischer Momente mit Marie Tourell Søderberg in der Hauptrolle.

 

Studierende der Musikhochschule Lübeck gestalten den musikalischen Rahmen mit Improvisationen über Motive aus dem Film. Die FilmNachtAndacht beginnt um 21 Uhr und dauert zwei Stunden. Vor der Veranstaltung und zum Nachgespräch lädt das Catering vom St. Petri Café mit Snacks und Getränken ein. Eintritt € 10 / erm. €  7, Tickets am St. Petri Turmshop, über www.luebeck-ticket.de und an der Abendkasse.