Innenstadtkirchen, Lübeck Gottesdienste an Ostern im Radio

Gemeinsames Einsprechen für den Ostersonntag-Gottesdienst in St. Marien: Pastorin Inga Meißner verantwortet die Technik (li), es sprechen Cornelia Schäfer, Vorsitzende des Kirchengemeindeverbands Innenstadt,Dom-Vikarin Carolin Sauer, Margrit Wegner und Martin Klatt.

Gottesdienste an den Oster-Feiertagen, die sonst in den Innenstadt-Kirchen gefeiert werden, gibt es in diesem Jahr im Offenen Kanal Lübeck (FM 98,8) zu hören. Ostern gehört zu den höchsten Festen im Kirchenjahr, und den Pastorinnen und Pastoren ist es ein Herzensanliegen, Christinnen und Christen die Teilnahme an den Feier-Gottesdiensten zu ermöglichen.

Wunderbare Zusammenarbeit

Federführend bei den Aufnahmen war St.-Marien-Pastorin Inga Meißner: „Als wir in St. Marien vor vier Wochen mit den Radio-Gottesdiensten anfingen, wollten wir einen Gottesdienst anbieten, der für möglichst viele Menschen zugänglich ist. Inzwischen haben wir uns neue Technik angeschafft und uns an sie gewöhnt. Ich habe nicht gedacht, wie aufwändig das wird und habe definitiv sehr viel gelernt! Darüber hinaus ist ein Gottesdienstprojekt entstanden, an dem auch die Gemeinden St. Jakobi, Dom und St. Aegidien beteiligt sind. Wir arbeiten da wunderbar zusammen und es macht viel Spaß!“

Brücken bauen

Dompastorin Margrit Wegner bedauert es, dass nicht wie geplant am Ostersonntag die Landesbischöfin aus Schwerin im Dom predigen kann. Sie hat stattdessen gemeinsam mit dem Team von St. Marien, ihrem Kollegen Pastor Martin Klatt, der Innenstadtverbandsvorsitzenden Cornelia Schäfer und Vikarin Carolin Sauer den Ostersonntag-Gottesdienst eingesprochen: „Das hat super geklappt, wir Kirchengemeinden der Innenstadt wachsen jetzt noch weiter zusammen. Hand in Hand zu arbeiten macht großen Spaß“. Es sei ein eigenartiges Gefühl, in der leeren Kirche einen Gottesdienst aufzunehmen, aber: „Wenn man sich die Hörerinnen und Hörer vorstellt, macht man das mit großer Freude und versucht die Osterbotschaft auch in die leere Kirche hinein zu den Menschen zu bringen“. Das Fazit der Pastorin in diesen besonderen Zeiten lautet: „Baut miteinander Brücken! Es ist ganz viel möglich.“

Folgende Gottesdienste sind über die Osterfeiertage im Offenen Kanal Lübeck zu hören:

Karfreitag, 10. April, 10 Uhr: Ökumenischer Radio-Kreuzweg

Mit Ansprachen von Bischöfin Kirsten Fehrs, Min. Präs. a.D. Björn Engholm, Propst Christoph Gierig, Pröpstin Petra Kallies Erzbischof Dr. Stefan Heße. Liturgie und Lesungen: Pastorin Kathrin Jedeck und Lutz Jedeck. Musik: Prof. Gast (Orgel), Felix Jedeck (Violoncello) und anderen.

Eine Kurzversion des Radiobeitrages als Video ist auf dem YouTube-Kanal der St.-Jakobi-Kirchengemeinde zu sehen. Der Lübecker Kreuzweg wird auch am Telefon zu hören sein. Unter der Nummer 0431/6403-777 können sich Anrufer am Karfreitag die Ansprachen zu den fünf Kreuzwegstationen anhören und mitbeten. Der Anruf kostet den üblichen Ortstarif, Mobilfunkpreise weichen ab.

15 Uhr: Andacht zur Sterbestunde aus St. Marien. Mit Pastores Robert Pfeifer und Inga Meißner. Lektor ist Malte Classens. Musik von Johannes Unger und anderen. Es wird eine Dialogpredigt über die 7 Worte am Kreuz geben. 

Karsamstag, 11. April, 22 Uhr: Die Andere Osternacht - von Klassik bis Jazz aus St. Jakobi und St. Marien. Traditionelle Texte und Lieder treffen sich mit Musikstilen aus Jazz und Funk. In die Kirche und unsere Häuser wird das Licht der Hoffnung getragen. Prof. Arvid Gast (Orgel), David Jedeck (Saxophon), Clemens Ohlendorf (Schlagwerk). Felix Jedeck (Violoncello), Ulrike Gast und Mark McConnell (Gesang) und Pastorin Kathrin Jedeck und Pastor Lutz Jedeck. Die Osternacht klingt mit Poetischem und Musikalischem aus St. Marien aus.

Ostersonntag, 12. April, 10 Uhr: Ostergottesdienst aus dem Dom und St. Marien. 

„Christus ist erstanden!“ ist der traditionelle Gruß zu Ostern, Was ist, wenn die Antwort ausbleibt? Ostern alleine oder anders feiern – am Radio verbunden mit vielen anderen Christinnen und Christen, denn: „Er ist wahrhaftig auferstanden!“ 

Ein Radiogottesdienst mit Vikarin Carolin Sauer, Pastor Martin Klatt, Pastorin Margrit Wegner, Lektorin ist Cornelia Schäfer. Orgel, Klavier und Akkordeon: Klaus Eldert Müller

Ostermontag, 13. April. 10 Uhr: Gottesdienst am Ostermontag aus St Marien. 

Mit Pastores Robert Pfeifer und Inga Meißner, Lektor Christian Rosehr. Musik: Johannes Unger. Es predigt Robert Pfeifer.

Aus der Kirchengemeinde St. Aegidien können Interessierte auch an den Ostertagen tägliche persönliche und theologische Reflektionen von Pastor Thomas Baltrock lesen: www.aegidien-kirche-luebeck.de.

Aus St. Marien gibt es an den Ostertagen eine Videobotschaft mit der Öffnung der Altäre geben. Die Suppenküche für Bedürftige vor der Kirche bleibt am Karfreitag und Ostermontag geöffnet. Diese und viele weitere Informationen sind auch hier zu finden: www.instagram.com/stmarienzuluebeck und www.facebook.com/stmarienluebeck/ und natürlich unter www.st-marien-luebeck.de.

An den Ostertagen gibt es aus St. Jakobi eine Oster-Orgelvesper mit Impressionen aus der Kirche. Prof. Arvid Gast an den historischen Orgeln, Ansprache Pastor Lutz Jedeck. Das Musikvideo ist auf dem Youtube-Kanal von St. Jakobi zu sehen.

Informationen zum Kreuzweg und zur Osternacht sowie zu den weiteren Gemeindeaktivitäten in der Corona-Zeit gibt rund um St. Jakobi gibt es unter www.st-jakobi-luebeck.de

Wie St. Petri mit der Musikhochschule kooperiert und die Suppenküche von St. Marien durch das Petri-Café unterstützt, lesen Sie unter www.st-petri-luebeck.de. Dort gibt es auch wunderbare Lesetipps der Verleger:innen, die nach Ostern zur Buchmesse in diese Kirche kommen wollten.

Unter www.domzuluebeck.de ist zu jedem Feiertag einen YouTube-Gruß aus dem Lübecker Dom sowie Gedanken für eine Andacht zu Hause. Diese können Sie sich auch direkt schicken lassen – Mail an Pastorin Wegner genügt: wegner@domzuluebeck.de. Außerdem informiert der Dom über www.facebook.com/domzuluebeck und www.instagram.com/domzuluebeck