Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg Kostenlos aber nicht umsonst: Fünf Tipps für einen Besuch in Lübeck

Ansicht von der Wartburgbrücke: Lübeck hat viel zu bieten

Mann, Marzipan und das Meer vor der Tür: Lübeck ist ein beliebtes Reiseziel. Ob als Tagesausflug, Abwechslung vom Ostseestrand oder ausgiebiger Städtetripp - die alte Hansestadt hat viel zu bieten.

Orgeln, Impulse, Führungen und Ausstellung

Wer Lübeck etwas abseits der Touristenpfade kennenlernen möchte, probiert diese fünf Aktivitäten aus. Donnernde Orgeln, kurze geistliche Impulse, gutes Essen, analoge und digitale Führungen sowie eine Ausstellung, die sich mit der jüngeren Geschichte Lübecks auseinander setzt.

Es lohnt sich in jedem Fall – auch im Portemonnaie. Denn diese Tipps kosten wenig oder gar kein Geld. Umsonst sind sie aber nicht, denn hinter allen Angeboten verbergen sich neben Geschichte und Geschichten auch viele Menschen, denen ihre Arbeit am Herzen liegt.

5 Aktivitäten in Lübeck, die fast nichts kosten

  • Ausstellungstipp
    „…ich kann Dich sehen…“ Ausstellung zu Widerstand, Freundschaft, Ermutigung der vier Lübecker Märtyrer. Gedenkstätte Lutherkirche, Moislinger Allee 96, Lübeck, Öffnungszeiten: Mittwoch und Freitag von 14 bis 16 Uhr. Jeden 1. Samstag im Monat von 14 bis 16 Uhr mit Führung durch die Ausstellung um 14.30 Uhr. www.gedenkstaette-lutherkirche.de Eintritt frei, eine freiwillige Spende ist möglich.
     
  • Auszeittipp
    Wort zum Alltag, Orgelmusik und kurzer Wortimpuls, St. Marien, Marienkirchhof 1, Lübeck,  werktags, 12 Uhr bis 12.15 Uhr, im Anschluss Kirchenführung. Der Marientaler wird beim Besuch des Wortes zum Alltag nicht erhoben. Bitte an der Kasse Bescheid geben. www.st-marien-luebeck.de
     
  • Essen-und-Trinken-Tipp
    St. Petri Café, Torten und Tartes im Turm, St. Petri, Petrikirchhof, Lübeck,  in der Saison montags bis samstags von 11 bis 17 Uhr geöffnet, www.st-petri-luebeck.de. Der Zugang zum Kirchraum ist frei. Die Preise für Speisen und Getränke im St. Petri Café sind moderat. Die Auffahrt zum Aussichtsturm kostet vier Euro für Erwachsene.
     
  • Musiktipp
    Orgelvesper, Kirchenmusiker und Gastorganisten spielen eine Stunde lang Orgelmusik, St. Jakobi, Jakobikirchhof 3, Lübeck, jeden Samstag, 17 Uhr. www.st-jakobi-luebeck.de . Eintritt frei, eine freiwillige Spende ist möglich.
     
  • Führungstipp
    Kirchenführung analog, Mitglieder des Arbeitskreises führen durch den Innenraum des Lübecker Doms,  Dom zu Lübeck, Domkirchhof 1, Lübeck, Jeden 1. Samstag im Monat, 12 Uhr, Treffpunkt: Löwe beim Nordeingang. www.dom-zu-luebeck.de . Eintritt frei, eine freiwillige Spende zum Erhalt des Doms ist möglich.
    Kirchenführung digital, Der Dom zu Lübeck ist als erste Kirche in Lübeck auf der Kirchen-App, einem Angebot der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) mit einem Audioguide vertreten. Über ihr Smartphone oder Tablet können sich Besucher den Dom anschauen und gleichzeitig informieren. Sie erwartet ein Mix aus Historie und aktuellem Gemeindeleben. Die App gibt es für Android im google play store, für ios im App Store und hier: http://www.kirchenapp.de/75

 

 

Petricafé, Domführungn, Wort zum Alltag in St. Marien, Orgeln in St. Jakobi und die Ausstelltung "ich kann Dich sehen..." in der Lutherkirche: Mit diesen 5 Tipps lohnt sich ein Besuch in Lübeck.