Propstei Lübeck Lübeck: Angebote während der Kontaktbeschränkungen wegen Corona

Andere Zeiten erfordern andere Wege.

Damit Christinnen und Christen auch in diesen schwierigen Zeiten ihren Glauben leben können, sind die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter:innen der Kirchengemeinde sehr kreativ und gehen neue Wege. Sicher wird vieles, was heute entsteht, auch in der „normalen“ Zukunft einen Platz finden.

Nachfolgend die Übersicht für die Propstei Lübeck mit Verlinkungen zu den jeweiligen Kirchengemeinden auf der Homepage des Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg. 

Kirchengemeinde Bugenhagen: Telefonieren, beten, einander helfen - die Aktionen der Kirchengemeinde Bugenhagen gibt es hier zu lesen.

Dom zu Lübeck: Der Lübecker bietet viel Platz zum Abstand halten - und zum Beten, Kerzen anzünden, Stille. Abends wird auf der Straße und auf Balkonen gesungen. Orgelmusik, kurze Lesungen und Andachten sowie geistliche Impulse gibt es auf YouTube, Facebook und Instagram. Alles ist hier nachzulesen.

Kirchengemeinde Kücknitz: Die Pastorinnen und Pastoren sind telefonisch und per Mail erreichbar, die Gemeinde beteiligt sich an "Kücknitz hilft". Weiter geht es hier

Luther-Kirche: Reden und beten - das ist auch jetzt möglich. Hoffnungskerzen zum selber basteln verkürzen die Zeit. Es gibt Briefe für Senior:innen und ein Kinderkirchentag für zu Hause. Hier ist mehr zu lesen.

St. Aegidien: Eine Predigt für Zuhause und ein digitales Corona-Tagebuch - viel Lesestoff und Impulse sowie auch Seelsorge bietet die Kirchengemeinde St. Aegidien. Mehr gibt es hier.

St. Andreas Schlutup: Radio- und Videogottesdienste aus der Fischerkirche und YouTube-Gottesdienste, Impulse auf Facebook und Gebetsanliegen per Post. Hier ist es zu lesen. 

St. Georg, Genin: Beten, Orgelmusik, Fürbitten und mehr gibt es in St. Georg Genin. Hier ist alles zu lesen.

St. Jakobi, Lübeck: Ein Stern, der ausnahmsweise auch im Frühling leuchtet, Nachbarschaftshilfe und Telefon-Angebote. Alles gibt es hier zu lesen.

Kirchengemeinde St. Jürgen / St.-Jürgen-Kapelle: Das Pfarr-Team und viele Ehrenamtliche engagieren seit Beginn der Corona-Krise mit dem #LiveLine-Gottesdienst, der überregionale Beachtung findet. Auch die Nachbarschaftshilfe ist gut organisiert. Hier geht es weiter.

St. Lorenz Lübeck: Gespräche per Telefon und E-Mail, Hilfevermittlung, Musik, Trauerbegleitung und mehr - hier geht es weiter.

St. Marien: Suppenküche, Online-Friedensgebet, Radio-Gottesdienste und Nachbarschaftshilfe - die Haupt- und Ehrenamtlichen an St. Marien sind sehr aktiv auch in der Krise. Hier ist es zu lesen.

St. Markus: Mut-mach-Worte und Gespräche per Telefon. Glockenläuten. Was die Kirchengemeinde St. Markus alles anbietet, ist hier zu lesen.

St. Matthäi: Weil ein Gottesdienst in der Kirche nicht möglich ist, gibt es ihn online über die Homepage oder Facebook. Hier geht es weiter.

St. Petri: Die Suppenküche von St. Marien wird unterstützt - und Studierende der Musikhochschule Lübeck. haben die Möglichkeit, in St. Petri zu üben. Hier geht es weiter.

Johann-Hinrich-Wichern: Bei Sorgen und wenn Hilfe benötigt wird, stehen die Pastorin und der Pastor gerne zur Verfügung. Auf YouTube und Facebook gibt es aktuelle Impulse und Gedanken. Mehr ist hier zu lesen.

Hier geht es zum dem Artikel "Nachbarschaftshilfen während der Corona-Krise".