Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg Passions-Andachten der Kirchengemeinden in der Fastenzeit

In den Passionsandachten wird an Jesus und seinen Gang zum Kreuz erinnert.

Viele Kirchengemeinden veranstalten in der Passionszeit Andachten zu verschiedenen Themen. 2020 finden diese aufgrund der Sicherheitsmaßnahmen zum Corona-Virus nicht statt. 

Viele Kirchengemeinden veranstalten normalerweise in der Passionszeit Andachten zu verschiedenen Themen. Allen gemein ist, dass die Abende an das Leiden Jesu erinnern und seinen Weg zum Kreuz. Die Farbe Lila prägt diese Zeit im Kirchenjahr: Umkehr, Buße und Verzicht stehen im Mittelpunkt. Manche verzichten in dieser Zeit auf etwas, was sonst fest zu ihrem Alltag gehört. Andere nehmen sich diese Wochen vor, etwas anders oder neu in ihrem Leben zu machen.

Es ist der Versuch, in Beziehung zu diesem Geschehen zu treten, der zum Tod eines Unschuldigen am Kreuz führte: Gottes Leiden in und an der Welt, die den Menschen in seinem Schmerz und Leid nicht allein lässt. Gleichzeitig verleiht Jesu Leiden all den namenlosen Opfern eine Stimme, die manches Mal niemand kennt.

Hier geht es zu den nordkirchen- und deutschlandweiten Fastenaktionen in der Passionszeit.

Geplant waren für 2020 unten anstehende Termine. Bitte beachten Sie die Änderungen und Absagen im Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg dazu.

Innenstadt Lübeck: Ökumenische Passionsandachten „Kreuz + Zuversicht“

Die evangelischen Innenstadtkirchen und die Propsteikirche Herz Jesu laden vom 26. Februar bis 1. April 2020 zu ökumenischen Passionsandachten unter dem Titel „Kreuz + Zuversicht“ ein. Jeweils mittwochs um 19 Uhr

Die Termine:

Mittwoch, 26. Februar, 19 Uhr in der Propsteikirche Herz Jesu, Parade 4

Mittwoch, 4. März, 19 Uhr in der Briefkapelle in St. Marien

Mittwoch, 11. März, 19 Uhr in St. Jakobi

Mittwoch, 18. März, 19 Uhr im Dom zu Lübeck

Mittwoch, 25. März, 19 Uhr in der St. Aegidien-Kirche

Mittwoch, 1. April, 19 Uhr in der Reformierten Kirche, Königstraße 18

 

Kirchengemeinde Kücknitz:

Die Kirchengemeinde Kücknitz stellt ihre Passionsandachten vom 26. Februar bis 8. April 2020 unter das Motto „Von guten Mächten wunderbar geborgen“ mit Texten von Dietrich Bonhoeffer, dessen 75. Todestag am 6. April 2020 ist. Die Andachten finden immer mittwochs um 18.30 Uhr in St. Johannes statt.

Die Termine:

Mittwoch, 26. Februar: „Wer bin ich?“ mit Pastorin Posner und dem St.-Johannes-Chor

Mittwoch, 4. März: „Trachtet nach dem, was auf Erden ist!“ mit Pastor Martins und dem Flötenkreis

Mittwoch, 11. März: „Es gibt ein erfülltes Leben trotz vieler unerfüllter Wünsche“ mit Pastor Jessen

Mittwoch, 18. März: „Es gibt keinen Weg zum Frieden auf dem Weg der Sicherheit“ mit Diakon Sörensen und Gitarre

Mittwoch, 25. März: „Nicht der Bestinformierte ist der Klügste“ mit Vikar Koch und dem Seniorenchor

Mittwoch, 1. April: „Die Kraft des Menschen ist das Gebet“ mit Pastor Martins und dem Rocaille-Ensemble

Mittwoch, 8. April: „Die Stunde unseres Scheiterns ist die Stunde der Nähe Gottes“ mit Pastorin Pastorin Kröncke-Schultz