St. Petri, Lübeck Vorgartenkonzerte für August 2020 buchbar

Das Duo Cantolegno spielt in einem Vorgarten. Julia von Allwörden-Eberling an der Violine und Matthias Greenslade an der Gitarre.

Bis zum 31. August können Musiker:innen aller Genres noch für die bezaubernden Konzerte vor die eigene Haustür bestellt werden. Wer an so einem Vorgartenkonzert Interesse hat, sollte schnell zum Hörer (Telefon 0451/3977324) greifen oder eine Mail (info@st-petri-luebeck.de) schreiben. Anika Stender-Sornik berät kompetent, egal ob der Sinn nach Barock oder Klassik, nach Pop oder Jazz steht. Gebucht werden kann bis Ende Juli 2020.

Siebzig Konzerte im Vorgarten vermittelt

Schon rund 70 Mal haben Fagott, Saxophon, Gitarre, Violine und Gesang Familien, Nachbarschaften und Passanten überrascht und erfreut. Auf Marli, in St. Lorenz Süd, in St. Jürgen, Kücknitz, Travemünde. Und es hat die Künstler:innen fröhlich gestimmt und auch ein wenig Geld in die knappen Kassen eingebracht. Nun steht, zum Wohl der freiberuflichen Musiker, die zurzeit weder in Clubs noch in Sälen auftreten dürfen, und zur Freude der Vorgartenbesitzer eine Verlängerung an. Verbindlich ist dabei immer die Uhrzeit: 18.45 Uhr; dann wird für eine gute Viertelstunde musiziert. Buchen lassen sich die „18:45 – Vorgartenkonzerte“ per E-Mail an info@st-petri-luebeck.de oder telefonisch unter 0451/39773-0.

Barock, Jazz, Pop und Klassik

„Es wäre sehr schön, wenn noch mehr von den großartigen klassischen Musikern gebucht würden“, sagt Pastor Dr. Bernd Schwarze, der zusammen mit seiner Frau Esther das Konzertformat entwickelt hat. „Bei unseren Stippvisiten haben wir Gärten gesehen, zu denen Barockmusik herrlich gepasst hätte.“ Denn nicht nur Jazz- und Popkünstler stehen auf der Liste der buchbaren Musiker, sondern zum Beispiel auch Caroline Nkwe (Sopran), Noelia Balaguer und Belén Sanchez (Cello-Duo), Inés Vega (Violine), Tomasz Cerbe (Kontrabass), Marco Cegarra und Jesús Colmanarez (Oboen Duo), Ivan Rendon (Violine) oder das Duo Nebulo (Klavier/Saxophon).