Weihnachtsgeschenke von der Seemannsmission, 20.12.2013


500 Thermobecher und 500 Marzipanbrote: Daraus haben Ehrenamtliche der Seemannsmission und Konfirmanden aus Kücknitz 500 bunte Päckchen gepackt.  Katharina Bretschneider, Leiterin der Seemannsmission Lübeck, hat sie verteilt.

500 Thermobecher und 500 Marzipanbrote: Daraus haben Ehrenamtliche der Seemannsmission und Konfirmanden aus Kücknitz in den letzten Wochen 500 bunte Päckchen gepackt. 500 Mal eine kleine Freude, die Katharina Bretschneider, Leiterin der Seemannsmission Lübeck, noch bis kurz vor Heilig Abend verteilt. Und zwar an die Seeleute, die bis dahin im Lübecker Hafen festmachen oder über die Weihnachtsfeiertage im Lübecker Hafen liegen. „Diese Menschen kommen zum Fest nicht nach Hause. Mit dem kleinen Geschenk durchbrechen wir die Bordroutine und bringen ein wenig Weihnachten auf See“, sagt Katharina Bretschneider.

Damit sie alle Päckchen an den Mann bringt, muss sich die Diakonin sputen. Rund 30 Schiffe werden es auch in diesem Jahr sein, denen sie während der Liegezeit ihren Weihnachts-Bordbesuch abstattet. Denn bis zum Mittag des Heiligen Abends muss sie alle Geschenke verteilt haben. Dann kehrt auch im Lübecker Hafen etwas Ruhe ein.

Die Seeleute haben dann Marzipan und Thermobecher im Gepäck. Der Kaffee bleibt schön heiß und das Marzipan versüßt zumindest eine der kurzen Pausen in der schweren Arbeit. „Es ist total schön, dass wir diese Geschenke machen können“, sagt Katharina Bretschneider. Finanziert werden die 500 Geschenke durch Spenden Einzelner und die Possehl-Stiftung.

Foto: Die filipinischen Seeleute: Narciso Oliver Tubil und Dionisio Francisco freuen sich über die Weihnachtsgeschenke von Katharina Bretschneider, Leiterin der Seemannsmission Lübeck.