Krummesse Weltgebetstag 2020: Simbabwe – ein Blick ins südliche Afrika

Der Weltgebetstag 2020 steht im Zeichen von Simbabwe.

Am ersten Freitag im März wird weltweit wieder der Weltgebetstag, diesmal auf Einladung der Frauen aus Simbabwe, gefeiert. Sie haben die neue Gottesdienstordnung vorbereitet und ein erster Blick darauf macht schnell deutlich, wie beschwerlich das Leben in Simbabwe ist: Wie sind all diese Schwierigkeiten dort auszuhalten? Können wir dieses ganz andere Leben wirklich verstehen oder vielleicht sogar etwas Wertvolles für uns erkennen?

Starke Frauen - Hoffnung und Vertrauen

Aus den Texten dieser unglaublich starken Frauen aus Simbabwe spricht Hoffnung und Vertrauen und sie rufen uns ihr Weltgebetstags-Motto zu: Steh auf und geh! Das ist eine eindeutige Einladung, sich gemeinsam mutig auf den Weg zu machen, Ideen zu sammeln, Veränderungen herbeizuführen, Hoffnung zu leben etc.

Vorbereitungstreffen mit Bibeltexten

Hiervon angesprochen möchte das Weltgebetstagsteam in Krummesse sich schon während der Vorbereitungstreffen mit den Bibeltexten, den Landesinformationen und den Sorgen und Bitten der Frauen beschäftigen und wie jedes Jahr im Team einen schönen Gottesdienst für die Gemeinde vorbereiten. Treffen sind ab Ende Januar donnerstagsum 19.30 Uhr im Sonnenhaus.

Der Gottesdienst zum Weltgebetstag findet am Freitag, 6. März 2020, um 19 Uhr im Sonnenhaus statt; im Anschluss an den Gottesdienst gibt es wieder ein landestypisches Buffet.