St. Andreas, Schlutup "Musik verbindet" bei den Schlutuper Kammermusiktagen

Erika Cedeño ist die Initiatorin des Projektes "Musik verbindet"

„Musik verbindet" - unter diesem Motto lädt die Kirchengemeinde St. Andreas, Schlutup zu drei besonderen Konzerten im Rahmen der Schlutuper Kammermusiktage ein. Am Samstag, dem 10. August 2019 und am Sonntag, dem 11.August 2019 jeweils um 17 Uhr musizieren 13 MusikerInnen aus zehn verschiedenen Ländern in der Fischerkirche Sankt Andreas Schlutup, Schlutuper Kirchstraße. Bereits am Freitag, 9. August 2019 findet ein Kinderkonzert statt.

13 MusikerInnen aus zehn verschiedenen Ländern

„Für mich kann die Musik viele Brücken bauen und bedeutsame Beziehungen schaffen und das schöne Schlutup mit seiner Natur und seiner wunderbaren alten Kirche bietet den perfekten Rahmen dafür.“ Das schreibt die venezolanische Bratschistin Erika Cedeño. Sie ist Initiatorin dieses Projekts und hat 13 junge Musiker und Musikerinnen aus zehn verschiedenen Ländern zusammengerufen, um den Schlutupern und anderen Interessierten drei besondere Konzerterlebnisse zu bieten. Die jungen Ausnahmetalente, alle ehemalige Studierende der Musikhochschule Lübeck, sind eine Woche bei Schlutupern zu Gast und ermöglichen so einen Austausch, der weit über das reine Hörerlebnis hinausgeht.

Schlutuper Kammermusiktage: Moderiertes Kinderkonzert

Ein moderiertes Konzert speziell für Kinder gibt es am Freitag, 9. August 2019. Beginn ist um 11 Uhr Uhr in der St. Andreas-Kirche in Lübeck-Schlutup. Der Eintritt ist frei. Das Konzert eignet sich besonders für Kinder im Vorschulalter. Die Musiker*innen nehmen sich Zeit, den Kindern die Kammermusik näher zu bringen. Die Initiatorin Erika Cedeño gestaltet gemeinsam mit einer Studentin der Schulmusik das Kinderkonzert so, dass die jungen Besucher*innen immer wieder mit eingebunden werden.

Zwei Konzerte in Fischerkirche am Wochenende

Die MusikerInnen erarbeiten während der Kammermusiktage zwei Konzertprogramme mit den Titeln „Amerika trifft Europa“ (am Samstag, 10.8.2019) und „Con molto espressione“ (am Sonntag, 11.8.2019). Tickets gibt es zu je 10 Euro (für Schüler/Studenten ermäßigt 5 Euro) zu den Öffnungszeiten im Gemeindebüro sowie an der Tageskasse. Jugendliche unter 16 Jahren haben freien Eintritt.

Beim Proben und Konzertieren knüpfen die Musiker wertvolle Verbindungen untereinander. Sie lernen sich musikalisch und persönlich intensiv kennen. So könnten weitere Ensembles entstehen, die sich vielleicht in der Zukunft in der Welt der Musik einen Namen machen werden. Das Programm und die Zusammensetzung dieses Ensembles in den beiden Schlutuper Konzerten wird es so nie wieder geben.

Das Programm bei den Kammermusik-Tagen: Musik verbindet!

Samstag 10. August - Amerika trifft Europa
Ludwig van Beethoven: Streichquartett Opus 18, Nr. 4, C-moll
Alberto Ginastera: Streichquartett Opus 20, Nr. 1
Antonín Dvořák: Streichquartett Opus 96, Nr. 12, F-Dur “American”
Kenji Bunch: String Circle

Sonntag 11. August - Con molto espressione
Felix Mendelssohn: Streichquartett Opus 80, F-moll
Claude Debussy: Streichquartett Opus 10, G-moll
Johannes Brahms: Streichsextett, Opus 18, Nr. 1, B-Dur
Aldemaro Romero: Fuga con Pajarillo

Mitwirkende:

Violine:

Fabiola Gamarra (Venezuela)
Inés Vega (Chile)
Jacob Ormaza (Ecuador)
Kathya Contreras (Chile)
Lukas Weerth (Deutschland)
Emma Errera (Frankreich)

Viola:

Erika Cedeño (Venezuela)
Glòria Casanovas (Spanien)
Mila Krasnyuk (Ukraine)

Violoncello:

Kevin Guerra (Venezuela)
Oliver Erlich (Deutschland-Finnland)
Eyal Haiman (Israel)

Moderation im Kinderkonzert:

Hye-Rin Rhee (Korea-Deutschland)

Unterstützer der Schlutuper Kammermusiktage

"Neben den Schlutuperinnen und Schlutupern, sei es als Gastgeber oder als Konzertbesucher, wird unser Projekt von Lübecker Stiftungen mitgetragen, der Possehlstiftung, der Gemeinnützigen Sparkassenstiftung und der Drägerstiftung", freut sich Gunhild Heidermann vom Kulturausschuss der Kirchengemeinde St. Andreas. "Die Schirmherrschaft hat Frau Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer übernommen. Veranstalterin ist die Kirchengemeinde. Es gibt viel zu tun." Wer das Musikprojekt ebenfalls unterstützen möchte, wendet sich telefonisch an Gunhild Heidermann (0151 125 49394).

 

Quelle: Gunhild Heidermann, Vorsitzendes des Kulturausschusses der Kirchengemeinde St. Andreas, Lübeck-Schlutup