Das All und das Nichts. Ein Abend über den Himmel

Am Vorabend zu Christi Himmelfahrt wird in St. Petri der Himmel natur- und geisteswissenschaftlich umfassend betrachtet und künstlerisch inszeniert. Mit Prof. Dr. Stefan Klein („Das All und das Nichts“)

Der Himmel. Das schier unendliche Blau über uns. Das Reich der Sterne. Der Horizont unserer Sehnsüchte. Die Unermesslichkeit des Universums. Am Vorabend zu Christi Himmelfahrt wird in St. Petri der Himmel natur- und geisteswissenschaftlich umfassend betrachtet und künstlerisch inszeniert. Sobald die Sonne untergeht, wird eine ausdrucksstarke Licht- und Bilderprojektion auf die Segel und in die Gewölbe der Kirche dazu den Raum bereiten. Expertinnen und Experten verschiedener Wissensgebiete werden in kurzen Impulsen ihre Deutungen zur großen Metapher vorstellen. Den Hauptvortrag des Abends hält der bekannte Physiker, Wissenschaftsjournalist und Sachbuchautor Prof. Dr. Stefan Klein („Wir sind alle Sternenstaub“, „Das All und das Nichts“). Himmlische Poesie von Engelgestalten und ein kosmischer Soundtrack erheben die Seelen der Besucher. Auf höchstem Niveau, und doch niedrigschwellig und unterhaltsam, soll der Wandel der Weltbilder reflektiert werden: vom religiös überwölbten Himmel der biblischen Zeit bis zur „transzendentalen Obdachlosigkeit“ unserer Tage. Und es darf gestaunt werden über die Unendlichkeit des Seins und die Unendlichkeit der offenen Fragen.

Ein Abend von und mit: Prof. Isabella Beyer (Immersive Medien), Prof. Dr. Alexander Münchau (Neuropsychiater), Bernd Ruf (Musikwissenschaft), Prof. Franz Danksagmüller (Musik), Lukas Kowalski (Musik), Knut Winkmann (Regie) und Pastor Dr. Bernd Schwarze. Eine Kooperation mit der Universität, der Technischen Hochschule und der Musikhochschule Lübeck. Eintritt frei.

 

 

Weitere Informationen

Veranstalter St. Petri (Kultur- und Universitätskirche)

Leitung Pastor Dr. Bernd Schwarze

Ort St. Petri (Kultur- und Universitätskirche) Petrikirchhof 1, 23552 Lübeck Weitere Veranstaltungen an diesem Ort

zurück