Fachstelle Prävention und Fachberatung Intervention

Zurzeit befindet sich eine Fachstelle zur Prävention Sexualisierter Grenzverletzung  im Aufbau.
Sie wird, im Sinne des Präventionsgesetzes der Nordkirche, zu allen Fragen rund um das Thema beratend und unterstützend tätig sein, voraussichtlich ab Januar 2019.

In der Zwischenzeit steht Pastor Jochen Schultz als Ansprechpartner bereit.

Er unterstützt und berät Kirchengemeinden, die Kirchlichen Dienste und weitere kirchliche Einrichtungen, die   

  • die Schutzbefohlenen Ihrer Kirchengemeinde vor sexuellen Grenzverletzungen schützen wollen,
  • Unterstützung bei der Erstellung eines Schutzkonzeptes und/oder eines Präventionskonzeptes wünschen,
  • gern einen Fachtag, eine Fortbildung, einen Workshop rund um das Thema „sexuelle Grenzverletzungen“
    in Ihrer Kirchengemeinde hätten.

Außerdem steht Pastor Schultz als Meldebeauftrager zur Verfügung und vermittelt

  • fachliche Beratung, wenn grenzverletzendes Fehlverhalten wahrgenommen wurde, vermutet wird oder
    jemand anderes es gemeldet hat,
  • Unterstützung in Kriseninterventionen oder bei der Aufarbeitung eines Ernstfalles „Missbrauch“.

„Kein Raum für Missbrauch“ – in kirchliche Räumen und Angeboten sollen Menschen sicher vor Grenzverletzungen und sexualisierter Gewalt sein. Deswegen versteht sich die Kirche als Verantwortungsgemeinschaft zum Schutz der Menschen, die sich ihr anvertrauen.
Dabei ist die Haltung „Achtsam im Umgang – konsequent im Handeln!“ grundlegend.

Portraitfoto Jochen Schulz

Jochen Schultz

Präventionsbeauftragter

Am Markt 7
23909 Ratzeburg

Tel.: 04541/ 88 93-25
Mobil: 0176/ 19 79 02 14

jschultz@kirche-ll.de