Die Zukunft kommt – wir wollen sie gestalten!

Wie wird die evangelische Kirche im Jahr 2030 die frohe Botschaft verkünden? Darüber denken in ganz Deutschland viele Menschen nach. Auch in unserer Region zwischen Ostsee und Elbe. Um den Austausch von Ideen untereinander zu fördern, veranstaltet der Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg am 09.02.2019 eine Zukunftskonferenz in der Musik- und Kongresshalle. Unter dem Motto „Siehe, ich mache alles neu“ tauschen sich Menschen aus allen 57 Kirchengemeinden, den Diensten & Werken, der Verwaltung und der Kirchenleitung über Ideen und Themen für die Zukunft der Kirche vor Ort aus.

Die Sinnangebote der christlichen Kirche werden für unsere Gesellschaft wichtiger. Viele Menschen sind vom Wandel in der Gesellschaft verunsichert, sie suchen nach Antworten auf ihre Fragen. Wo bleibe ich als Mensch im digitalen Wandel? Was ist inmitten von Prozessen der Globalisierung meine kulturelle Identität? Wer hilft mir im Alter, wer unterstützt mich bei der Kindererziehung, wo kann ich anrufen, wenn ich mal nicht weiter weiß?

Gleichzeitig aber wird die Bedeutung der christlichen Kirchen in der Gesellschaft kleiner. Die Mitgliederzahlen gehen zurück, weshalb mittelfristig auch die Einnahmen der christlichen Kirchen sinken werden. Die Kosten besonders für die Bauunterhaltung dagegen steigen. Es zeichnet sich ein Fachkräftemangel bei den hauptamtlichen Mitarbeitenden ab: Immer weniger junge Menschen studieren Theologie oder Kirchenmusik, die Zahl der Diakone geht genauso zurück wie die Zahl der Erzieherinnen oder der Pflegekräfte.

Erfreulich ist, dass sich unverändert viele Menschen ehrenamtlich in „ihrer“ Kirche engagieren. Eine gleichbleibend große Zahl von Menschen sorgt mit viel Sachkenntnis und persönlichem Engagement dafür, dass der „Betrieb Kirche“, wie ihn die Nachkriegsgeneration aufgebaut hat, weiterhin für viele Menschen eine Heimat bietet. Aber auch das Ehrenamt wandelt sich. Wie also umgehen mit der Herausforderung, immer mehr Aufgaben mit immer weniger Mitgliedern zu bewältigen?

Manchmal sind sowohl haupt- als auch ehrenamtliche Mitarbeitende ratlos. Was tun angesichts von gesellschaftlichem Wandel, Bedeutungsverlust, Mitgliederschwund, Sanierungsstau, Pastorenmangel… Stehenbleiben?

Nein! „Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht“! Wir wollen nicht den Mangel verwalten, sondern aktiv Ideen und Konzepte entwickeln, wie wir auch zukünftig unseren christlichen Glauben leben und weitertragen können. Derzeit wird in regionalen Runden diskutiert, welche Weichen dafür jetzt gestellt werden müssen.

Auf der Zukunftskonferenz am 09.02.2018 gibt es kreative Impulse, es werden funktionierende Beispiele und Expertenmeinungen vorgestellt, neue Ideen entwickelt und ein Austausch mit Gleichgesinnten angeregt. Wir wollen gemeinsam losgehen!

Wollen Sie mitgehen? Wenden Sie sich gern an Ihre Kirchengemeinde! Eine Übersicht aller 57 Gemeinden aus unserem Kirchenkreis finden Sie hier.

Das Programm der Open-Space-Veranstaltung am 09.02.2019 in der Lübecker MuK wurde den Gästen zugesandt.
Sie finden es auf der rechten Seite

Weitere Informationen zum Zukunftskongress erhalten Sie bei Uwe Brunken.
 

Ein roter trauriger Smiley mit dem Wort "Stehenbleiben?" darüber und rechts ein gelber Smiley mit dem Wort "Losgehen!" darunter

Uwe Brunken

Bäckerstraße 3-5
23564 Lübeck

Tel.: 0451/ 79 02-117
Mobil: 0172/ 7 54 43 11

projektbuero@kirche-LL.de