Das Phantom der Oper

Gruseliger Stummfilm mit Live-Musik

Der Film "Das Phantom der Oper" basiert auf einem Roman von Gaston Leroux. Das gruselige Melo-Drama handelt vom entstellten Erik (das Phantom), der in den Katakomben der Pariser Oper lebt und sich in die Sängerin Christine, einer jungen Nachwuchsdiva verliebt. Ein dutzend mal wurde diese Story für die Leinwand adaptiert, doch nur Rupert Julians Stummfilm von 1925 wurde zum Klassiker. In der Titelrolle mit Lon Chaney, der "der Mann mit den 1000 Gesichtern" genannt wurde und berühmt war für die Darstellung gequälter und grotesker Figuren. Zu Ruperts Zeit, vor der Einführung des Tonfilms, wurden die Stummfilme mit eigens für "Lichtspielhäuser" konzipierten Kinoorgeln oder von Kinoorchestern begleitet. In der Bugenhagenkirche werden die Orgel, die Stimme und ein Cembalo zum Einsatz kommen. Mit eigenen improvisierten Melodien, Klängen, Clustern und Akkorden, die zu den düsteren Filmbildern passen.

Gemeinsam mit dem Phantom greift Lars Schwarze in die Tasten, Theresa Szorek singt und erzeugt eine weitere Dimension der unheimlichen Atmosphäre.

Komponisten / Werk

| Das Phantom der Oper

Mitwirkende (Vokalsolisten)

Theresa Szorek | Sopran

Mitwirkende (Instrumentalsolisten)

Lars Schwarze | Orgel


Tickets und Vorverkaufsstellen

Spenden Kollekte erbeten


Weitere Informationen

Veranstalter Ev.-Luth. Kirchengemeinde Bugenhagen in Lübeck

Leitung Kirchenmusikerin Rebecca Poesch

Ort Bugenhagenkirche, Karavellenstraße 8, 23558 Lübeck Weitere Veranstaltungen an diesem Ort

zurück