Intervention

(Sexuelle) Übergriffe geschehen immer wieder. Jedes noch so gut durchdachte Schutzkonzept kann nicht vermeiden, das es zu solchen kommen kann. Ein Schutzkonzept kann lediglich zum Ziel haben, die Wahrscheinlichkeit des Vorkommens zu minimieren. Insofern benötigt es eine Strategie, wie mit Vorfällen sexualisierter Gewalt umgegangen wird. Diese Strategien bezeichnen wir als Intervention. Im Folgenden möchten wir Ihnen erläutern, an wen Sie sich wenden können, wenn Sie selbst sexualisierte Gewalt in Einrichtungen der Nordkirche erlebt haben oder wenn sie von dieser erfahren haben.

 

  • Wenn Sie sexuelle Übergriffe erlebt haben und …

    .... Sie sich erst einmal jemanden wünschen, der Ihnen zuhört und Sie darin unterstützt, mit dem Erlebten umzugehen, wenden Sie sich bitte an die UNA. Dort erhalten Sie kostenfreie Beratung und bei Bedarf Unterstützung in weitere Hilfesysteme. Bei der UNA können Sie sich namentlich melden, Sie können jedoch auch entscheiden, sich anonym beraten zu lassen.

    .... möchten, dass konkrete Maßnahmen erfolgen, um Sie (und ggf. weitere Betroffene) zu schützen, wenden Sie sich bitte direkt an die Meldebeauftragte des Kirchenkreises.

     

    Wenn Sie sexualisierte Gewalt beobachtet oder davon erfahren haben…

    .... setzen Sie sich bitte mit der Meldebeauftragten des Kirchenkreises in Verbindung. Sie werden dort gebeten unter Nennung Ihres Namens die Informationen zu benennen, die zum Schutz der betroffenen Person(en) notwendig sind. Selbstverständlich werden Sie über alle Schritte informiert, die nun zu gehen sind.

    Sollten Sie sich im Vorhinein über den Handlungs- und Notfallplan des Kirchenkreises informieren wollen, wenden Sie sich bitte an die Meldebeauftragte oder die Präventionsbeauftragte. Scheuen Sie sich nicht, zu fragen. Wir beantworten Ihre Fragen gerne und verstehen, wenn Sie Bedenken haben. Wir sehen unsere Aufgabe auch darin, Sie auf dem Weg zu begleiten und im Umgang mit Ihren Bedenken zu unterstützen.

    Sollten Sie sich noch nicht sicher sein, wie Sie mit dem umgehen sollen, was Sie erfahren oder beobachtet haben, ist es Ihnen selbstverständlich ebenso freigestellt, sich dazu zunächst beraten zu lassen. Für diese Fragen, können auch Sie sich gerne an die UNA wenden. Hier besteht die Möglichkeit, anonym Beratung in Anspruch zu nehmen.

  • Meldebeauftragte des Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg

    Mit Ihrer Meldung machen Sie den ersten Schritt zur Einleitung des Interventionsverfahrens des Kirchenkreises Lübeck - Lauenburg. Unter der obersten Prämisse des Schutzes der betroffenen Personen, wird fachgerecht und transparent eingeschätzt, wie die Gefährdungslage zu beurteilen ist und welche Maßnahmen dementsprechend einzuleiten sind. Sie werden von der Meldebeauftragten über das Vorgehen informiert und besprechen mit ihr, in welcher Form Sie im weiteren Verlauf Rückmeldung über den Stand des eingeleiteten Verfahrens wünschen. Wenn Sie sich mit der Meldebeauftragten des Kirchenkreises in Verbindung setzen, sollten Sie zuvor wissen, dass es ihr qua Amt nicht möglich ist, die Informationen, die sie bekommt, für sich zu behalten. Sie ist angehalten, die für die Bearbeitung und somit den Schutz der betroffenen Personen notwenigen Informationen an die zuständige Pröpstin weiterzuleiten, vorausgesetzt, diese ist nicht involviert.


    UNA

    Die Unabhängige Ansprechstelle (UNA) wird als konfessionsfreie Fachberatungsstelle betrieben. Sie bietet eine vertrauensvolle Gesprächs- und Beratungsmöglichkeit durch qualifzierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Auch kirchliche Mitarbeitende und Leitungspersonen können sich bei Unsicherheiten und Fragen zu diesem Thema anonym an die UNA wenden.  

    Tel. 0800/ 022 00 99 (kostenfrei), montags 9.00 - 11.00 Uhr, mittwochs 15.00 - 17.00 Uhr
    Mail: una@wendepunkt-ev.de


    help.

    Auf Wunsch werden Sie an kirchliche und diakonische Ansprechstellen vermittelt, erhalten aber auch über alternative und unabhängige Beratungsangebote. Die kostenlose Beratung ist unabhängig, anonym und unterliegt der Schweigepflicht.                                                                                                                                                                                                       

    Telefon: 0800/ 504 01 12 (kostenfrei)                                                                                                                                                  Terminvereinbarung für telefonische Beratung Mo: 16.30 - 17.30 Uhr, Di bis Do: 10.00 - 12.00Uhr                                            Mail: zentrale@anlaufstelle.help                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     


    Hilfeportal sexueller Missbrauch

    Sexualisierte Gewalt ist ein gravierendes Problem für Mädchen und Jungen, aber auch für Erwachsene. Das Hilfeportal informiert Betroffene, ihre Angehörigen und andere Menschen, die sie unterstützen wollen. Die bundesweite Datenbank zeigt, wo es in der eigenen Region Hilfsangebote gibt. Anhand Ihrer Postleitzahl werden Unterstützungsangebote in Ihrer unmittelbaren Umgebung herausgefiltert und angezeigt.

    0800/ 22 55 530 (kostenfrei & anonym)

     

     

  • Aktuell befindet sich der Handlungsplan zum Vorgehen bei vermuteter sexualisierter Gewalt durch Mitarbeitende in der Abstimmung und wird demnächst in aktualisierter Form hier zu finden sein. Sollten Sie zwischenzeitlich Bedarf oder Fragen zum Handlungsplan haben, wenden Sie sich gerne an unsere Präventionsbeauftragte.

Sie haben sexuelle Übergriffe erlebt oder davon erfahren?

Bitte wenden Sie sich an:

Meldebeauftragte des Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg: Frauke Finsterwalder - Copyright: Frauke Finsterwalder
Frauke Finsterwalder, Meldebeauftragte des Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg

Frauke Finsterwalder

Meldebeauftragte des Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg

Telefon: 0176/ 19 79 02 85                                                            Mo. 09.00 - 10.00 Uhr & Do. 18.00 - 19.00 Uhr

Mail: meldebeauftragte@kirche-ll.de


UNA

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche

Telefon: 0800/ 022 00 99 (anonym und kostenfrei)              Mo. 9.00 - 11.00 Uhr, Mi. 15.00 - 17.00 Uhr                                  Mail: una@wendepunkt-ev.de                                          Internet: www.wendepunkt-ev.de/una