Bei der Einsichtnahme in die Kirchenbücher sind folgende Punkte zu beachten:

  • Aus konservatorischen Gründen kann keine Einsichtnahme in die Originalbücher erfolgen.

  • Ab 2022 erfolgt eine persönliche Einsichtnahme ausschließlich über das kirchliche Kirchenbuchportal Archion.

  •  Für die Einsichtnahme in die Kirchenbücher gelten Schutzfristen nach dem Personenstandsrechtsreformgesetz und dem Kirchengesetz über das Archivwesen in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland in der jeweils gültigen Fassung.

  • Die Kirchenbucheinsicht für die private Familienforschung und für gewerbliche Zwecke ist nach der Archivgebührenordnung vom 17.01.2018 kostenpflichtig und beträgt fünf Euro für jeden angefangenen halben Tag (bis zu vier Stunden).

  • Selbstverständlich können auch schriftliche Anfragen an das Archiv gerichtet werden. In diesem Fall liegt die Bearbeitungsgebühr bei 25 Euro für jede angefangene halbe Stunde.