Religionsunterricht an Berufsbildenden Schulen

Der Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg sendet im Rahmen des Staatskirchenvertrages neun kirchliche Lehrkräfte an fünf berufliche Schulen in Lübeck, Mölln und Geesthacht.

Sie arbeiten in allen Schul– und Ausbildungsarten mit ca. 15.000 Schülerinnen und Schülern im Religionsunterricht wie auch im Religionsgespräch zusammen. Der Unterricht folgt den staatlichen Lehrplänen und ermöglicht somit die Erlangung von Sach-, Methoden-, Selbst-, und Sozialkompetenz.

Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler an die Dimensionen Religion und Glauben heranzuführen und sie bei ihrer Suche nach Orientierung zu begleiten.

Die Teilnahme von christlich, islamisch und atheistisch orientierten Schülerinnen und Schülern macht die Arbeit für alle Beteiligten besonders interessant.

Buch "Glauben - Ein Lexikon für Jugendliche" liegt auf mehreren bunten Filzstiften
Religionsunterricht

Cordula Zimmer-Kirchhoff

Tel.: 0451/ 1 22 88 86