Plattdeutsch

Plattdeutsch/Plattdüütsch – ein Erbe, das sich zu bewahren lohnt!

„Neederdüütsch is uns Modderspraak“. Ein Bekenntnis, das vielleicht manche als überholt abtun. Dennoch: 2008 ist in Brüssel die Charta „Schutz den Sprachen der Minderheiten“, welche da sind: „Niederdeutsch, Dänisch, Sprache der Sinti und Roma und Sorbisch“ beschlossen worden. Das Land Schleswig-Holstein nebst Parlament bemüht sich, in der Vielfalt der Sprachen das Plattdeutsche besonders zu pflegen und fördern. Im Kirchenkreis Lübeck- Lauenburg wird die plattdeutsche Verkündigung seit Jahrhunderten gepflegt, eine erste plattdeutsche Bibelübersetzung (aus dem Lateinischen) erschien bereits in vor-lutherischer Zeit (1494). Die sogenannte Lübecker Bibel von 1533 ist die erste niederdeutsche Vollbibel überhaupt und geht anders als ihre Vorgängerin auf die Lutherbibel zurück.

Neben einzelnen plattdeutschen Gottesdiensten im gesamten Kirchenkreis gibt es im Sommer regelmäßig Gottesdienste im Rahmen von Kultur am Kanal (Herzogtum Lauenburg) und zwischen Pfingsten und Erntedank an jedem Sonntag eine Plattdeutsche Andacht in der Wege-Kapelle in Klein Grönau“. Herzlich willkommen! Wer plattsnacken möchte, ist in den Kirchengemeinden willkommen. Für den Raum Lübeck steht der „Plattschnacker Henning Eggers“, der über die St.-Jürgen-Gemeinde zu erreichen ist, zur Verfügung. Als Literatur seien empfohlen: Plattdüütsch Gesangbook Op gooden Kurs oder diverse Bibelausgaben, die im Buchhandel zu bekommen sind.

Andachten in de Kapell

De Wechkapell in Lütt Grönau wuur 1409 inweiht. Se is inricht wurrn as Beethuus för de Minschen, de in dat Siechenhuus op de anner Siet vun de Straat leven müssen. Hüüt höört de Kapell den Karkenkreis Lübeck-Lauenburg un is vun Pingsten bit Aarntdank ok wedder een Beethuus.

6,30 m breed un 9,10m lang is de Kapell. Restaureert wurr se 1659. Domols hett se ok den markanten Dachreiter kreegen. De Footboden is 1841 nie maakt. Dat Buuwark hett twee Süstern hat: De Kapell vun dat Siechenhuus vör Dassow is 1973 leider sprengt wurrn, de anner steiht in Weitendorf, koort vör Wismar.

Plattdeutsch
Wegekapelle in Klein Grönau

Kontakt Lübeck

Maike Bendig

Referentin der Pröpstin

Am Markt 7
23909 Ratzeburg

Tel.: 04541/ 88 93-26

mbendig@kirche-LL.de

Kontakt Lauenburg

Jan Holst

Tel.: 04151/ 42 13